Anzeige

Der Wichtel war da!

Man nehme, einen kalten Wintertag bei Eis und Schnee. Und durch eine Riesen-Überraschung in Form eines kleinen Päckchens wirds plötzlich irgendwie wärmer. Eigentlich sollte ich gerade Taxi für meinen 2. Sohn spielen, da lag dieses Päckchen im Flur. Schon im Auto öffnete ich die äußere Verpackung. Der Inhalt war jedoch so liebevoll verpackt, dass ich nicht schon vorgreifen wollte...Erst zuhause sollte mein Sohn die Kamera bereithalten...
Also lieber Wichtel, wie soll ich das jemals wieder gutmachen.. :. Natürlich habe ich zuerst das größte Päckchen aufgemacht. Ein Buch mit Titel `Mordsweihnachten`, ein krimineller Adventskalender. Passt doch genau!

Dann ein kleines viereckiges Päckchen. Alles so liebevoll verpackt.. und mit Schleifchen verziert und was kam raus. Ich sage euch, genau so eines habe ich heute bei meiner Chefin auf dem Schreibtisch gesehen und sie darum beneidet!
So süß! Ein Mini-Adventskranz in Form einer Mikro-Dose mit Mini-Kerzchen, nicht größer als 5 cm!
Und noch ein Geschenk... eines übertraf das andere! Ein Weihnachtsgedicht für meine Schwiegermutter auf Plattdeutsch. (Kann sein, dass ich mal irgendwo eine Andeutung gemacht habe, ich weiß nicht mehr...) Das lese ich ihr morgen gleich vor, ich bin gespannt, was sie dazu sagt.

Nun kam was Lustiges. Ich kannte die Geschichte schon, ich erzähle sie dem, der sie noch nicht kennt gern noch mal... Eine Familie bekommt ein Päckchen mit verschiedenen Köstlichkeiten zu Weihnachten
nur in einer Dose ist etwas drin, was niemand kennt und das wird schließlich als Pfannkuchen verarbeitet aufgegessen....Erst am nächsten Tag kam die Auflösung mit einem einen Tag verspäteten Brief... Naja, ich lass das Ende erstmal offen.
Die Geschichte in Gedichtform und auf Bayerisch. Toll!

Ähm, dann waren da noch so kleine Nikoläuse aus Schokolade, die sind schon weg, aber ich habe geteilt!
Die `große` Tafel in dem schönen rot-weiß- karierten Papier mit den schicken goldenen Hirschen hebe ich nocht auf.

So, jetzt mach ich mal Schluss und widme mich den Adventsgeschichten.
Oje, es bleibt noch die Frage, wie ich mich gebührend bedanken kann...
Das hier lieber Wichtel ist schwer zu toppen. Du hast Dir soviel Mühe gemacht!
Vielen Dank!!!
4 9
4 1
2
2 2
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
12 Kommentare
18.039
Uta Kubik-Ritter aus Uetze | 30.11.2010 | 22:50  
64.733
Werner Szramka aus Lehrte | 01.12.2010 | 12:46  
17.225
Wolfgang H. aus Gladenbach | 01.12.2010 | 23:54  
47.041
Kathrin Zander aus Meitingen | 02.12.2010 | 19:44  
22.459
Silke M. aus Burgwedel | 06.12.2010 | 09:10  
4.916
Ute Kohler aus Fürstenfeldbruck | 06.12.2010 | 09:44  
7.674
Gisela Schild aus Peine | 06.12.2010 | 16:31  
14.140
Rashia Narih aus Langenhagen | 06.12.2010 | 22:37  
4.916
Ute Kohler aus Fürstenfeldbruck | 07.12.2010 | 08:28  
15.170
Hermann Oehmig aus Gersthofen | 08.12.2010 | 14:35  
4.916
Ute Kohler aus Fürstenfeldbruck | 09.12.2010 | 17:50  
6.002
Annemarie Dr. Mrosk aus Eckartsberga | 24.12.2010 | 11:38  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.