Anzeige

2. Grimmaer Budo-Workshop

Grimma: Förderschule | Am 06.10.2012 veranstaltet das WonHwaDo-Dojang Grimma mit freundlicher Unterstützung durch die Volkhochschule Muldental den 2. Grimmaer Budo-Workshop. Dieses Kampfkunstseminar ist offen für alle Interessenten, Anfänger und Fortgeschrittene aller Stile und Verbände und eignet sich somit hervorragend um einmal über den sprichwörtlichen Tellerrand zu schauen.

Als Meister ihrs Fachs konnten in diesem Jahr Oliver Matwin (3. Dan Atemi Combat System), Thorben Weinehl (2. Dan Jiu-Jitsu, 2. Dan ACS), Sandro Kaap (1. Dan Shotokan Karate), Steve Kleyer (1. Dan stiloffenes Karate), Dirk Weber (1. Dan Kobudo, Karate, Kukishin Ryu), Stefanie Butze (Instruktor WonHwaDo) und Marcus Frenkel (Instruktor WonHwaDo) gewonnen werden. Diese Meister werden in dem fünfstündigen Lehrgang in ihre jeweilige Kampfkunst Einblicke gewähren.

Bereits im vergangenen Jahr stand der Budo-Workshop unter einem Motto – „Kampfsportler helfen Japan“. In diesem Jahr findet der Workshop im Zeichen der Aktion „Integration durch Sport“ des Deutsch Olympischen Sportbundes statt. „Wir hoffen, dass dazu möglichst viele Jugendliche aus sozialen Brennpunkten sowie mit körperlicher Behinderung und Migranten an unserem Lehrgang teilnehmen. Gern geben wir dazu auch einen Nachlass auf die Lehrgangskosten, falls erforderlich“ so Lutz Winter, der Organisator der Veranstaltung. „Der Landessportbund Sachsen arbeitet im Rahmen des Projektes „Integration durch Sport“ eng mit seinen Mitgliedsvereinen zusammen und so haben wir viele Vereine angesprochen. Integration kann nur durch praktische Maßnahmen umgesetzt werden.“ ist sich Winter sicher.

Aktuell liegen bereits die ersten Anmeldungen aus verschiedenen Kampfsportvereinen vor und bis zum Veranstaltungstermin werden noch weitere eingehen. Darüber hinaus entschließt sich vielleicht der eine oder andere Kampfkünstler kurzfristig teilzunehmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.