Anzeige

"Herwart" eine Nachlese

Das letzte Wochenede brachte der Küste mal wieder ein recht bissiges Sturmtief mit dem Namen "Herwart".
Also packte ich meine Kamera ein, um mich an den Brennpunkt des Geschehens zu begeben.
Am besten geeignet ist hier in der Region, das Fischerdorf Wieck.
Kaum angekommen wartete schon die erste Überraschung, in Form eines gekenterten Segelbootes, auf mich. Am Sperrwerk, welches nicht geschlossen werden mußte, waren bereits die ersten Wellen zu sehen und je näher mich mein Weg der Mole entgegenbrachte, um so heftiger wurde es.
Zum Abschluß gibt es noch zu bemerken, daß das Segelboot wieder aufgerichtet wurde und somit sich der Schaden im überschaubaren Berich hielt.
größere Schäden wurden in Greifswald weitgehend nicht festgestellt. Personenschäden kamen, soweit bekannt, nicht vor.
4
6
5
4
5
2
3
4
5
5
4
4
15
Diesen Mitgliedern gefällt das:
9 Kommentare
19.397
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 01.11.2017 | 18:50  
64.496
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 01.11.2017 | 18:51  
25.380
Andreas Köhler aus Greifswald | 01.11.2017 | 19:18  
18.102
Renate Croissier aus Lünen | 01.11.2017 | 21:17  
25.380
Andreas Köhler aus Greifswald | 01.11.2017 | 21:23  
30.712
Eugen Hermes aus Bochum | 02.11.2017 | 10:30  
25.380
Andreas Köhler aus Greifswald | 02.11.2017 | 10:35  
7.620
Lothar Wobst aus Wolfen | 02.11.2017 | 12:38  
25.380
Andreas Köhler aus Greifswald | 02.11.2017 | 14:56  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.