Anzeige

Das Tief "Axel" und immer noch kein Ende

Dieses Tiefdruckgebiet mit Namen "Axel" hat es in sich.
Erst wird die See in Aufruhr versetzt und es entsteht ein Millionenschaden und dann bringt er eine Kältewelle mit.
Nichts desto Trotz habe ich mich heute mal auf eine kleine Tour durch Greifswald gemacht, um ein wenig den Winter einzufangen.
2 6
2 5
2 3
4 4
2 4
7
2 7
7
7
7
6
4
6
6
21
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
14 Kommentare
69.457
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 08.01.2017 | 20:27  
26.135
Andreas Köhler aus Greifswald | 08.01.2017 | 20:29  
6.244
Annette F. aus Bad Laasphe | 08.01.2017 | 22:02  
26.135
Andreas Köhler aus Greifswald | 08.01.2017 | 22:20  
26.135
Andreas Köhler aus Greifswald | 08.01.2017 | 22:21  
35.962
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 09.01.2017 | 14:40  
26.135
Andreas Köhler aus Greifswald | 09.01.2017 | 15:45  
29.860
Heidrun Preiß aus Bad Arolsen | 09.01.2017 | 16:12  
26.135
Andreas Köhler aus Greifswald | 09.01.2017 | 16:33  
29.860
Heidrun Preiß aus Bad Arolsen | 09.01.2017 | 18:43  
26.135
Andreas Köhler aus Greifswald | 09.01.2017 | 19:13  
29.860
Heidrun Preiß aus Bad Arolsen | 10.01.2017 | 12:14  
37.676
Eugen Hermes aus Bochum | 12.01.2017 | 17:00  
26.135
Andreas Köhler aus Greifswald | 12.01.2017 | 17:15  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.