Anzeige

Bei dem Wetter weilte Monaco Franz ganz alleine im schönen Cafe-Garten

3
"Monaco Franz" oder Helmut Fischer, hier saß er zu Lebzeiten sehr gerne unter den Kastanienbäumen des Cafés Münchner Freiheit
München an Christi Himmelfahrt - der Morgen düster und Nieselregen, die S-Bahnen füllten sich mit den Kirchentagsbesuchern. Schade, dass sie München bei diesem Wetter kennen lernen, schade dass sie bei den vielen Veranstaltungen im Freien nicht mit etwas besserem Wetter bedacht wurden.

Aber wie sagt man so schön - gut, dass keiner am Wetter etwas verändern kann, sonst hätten wir noch mehr Unfriede auf der Welt.

Wir waren im Cafe Münchner Freiheit - im wunderschönem Garten war allerdings "Monaco Franz" ganz alleine dagessen :-)
3 1
1 1
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
8 Kommentare
18.681
Wilfried Bauer aus Königsbrunn | 13.05.2010 | 17:11  
23.395
Ursula Schriemer aus Greifenberg | 13.05.2010 | 17:17  
14.140
Rashia Narih aus Langenhagen | 13.05.2010 | 17:56  
38.614
Gertraude König aus Lehrte | 13.05.2010 | 19:12  
50.161
Christl Fischer aus Friedberg | 13.05.2010 | 19:58  
9.431
Hans-Christoph Nahrgang aus Kirchhain | 13.05.2010 | 20:27  
13.564
Erika Walther aus Augsburg | 15.05.2010 | 18:06  
23.395
Ursula Schriemer aus Greifenberg | 15.05.2010 | 19:45  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.