Anzeige

Mauern sind freilich nicht zu vergleichen, aber . . .

Ja, am heutigen – wie jeden - 13. August erinnere ich mich auch an der Mauerbau in Berlin 1961 mit seiner Vorgeschichte aber vor allem der verheerenden Geschichte bis zu ihrem Fall.
2011 schrieb ich:
13. August 1961 – Mauerbau – was man da so lesen und hören kann – mitunter sehr abstoßend

Nun sind weit über 20 Jahre seit der Wende vergangen. Während ich mit von der „deutschen Einheit“ spreche, wurde/werde ich immer wieder daran erinnert, dass es keine Einheit sondern ein Beitritt war, was ganz unterschiedlich ist!

Doch damit kann ich leben. Viel schlimmer und eben auch wie eine Mauer erscheint mir nach all den Jahren im geeinten Deutschland, wie der Unterschied zwischen Ost und West nach wie vor gepflegt wird und der Osten auch un gerade in Lohnfragen abgewertet ist!
Erst für 2025 sei Rentengleichheit angesagt – der blanke Hohn!

Die komplette deutsche Einheit sollte nicht längst zu schaffen sein?
Ach ja, warum soll es damit ja schneller gehen, als mit vielen anderen Dingen.
Wenn ich mit die diesjährigen Bundestagswahlen anschaue, stelle ich ja auch fest, dass – wie immer! – alle davon tönen, was sie aber unbedingt anpacken und umsetzen wollen/müssen, - offensichtlich total vergessend, dass dazu schon jahrelang Zeit gewesen und das Handeln notwendig gewesen waren!
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
57.463
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 14.08.2017 | 05:25  
2.347
Silke Dokter aus Erfurt | 15.08.2017 | 09:00  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.