Anzeige

„Frauenförderpreis 2018“ an die Ehrenamterinnen des Gothaer Frauenzentrum

Karin Böttcher und Martina Mohamad zwische Katrin Luster und Landrat Onno Eckert
Als vor Jahren das Gothaer Frauenzentrum vor der Schließung stand, übernahmen zwei Frauen total ehrenamtlich die Führung und engagierten sich seitdem voll für die zahlreichen Gruppen mit weit über 1000 Frauen (und auch einigen Männern), dass sie eine gute und wohltuende Bleibe behielten.

Die Redakteurin des „Allgemeinen Anzeiger“ schrieb jüngst einen Artikel, in dem diese beiden Frauen, Karin Böttcher und Martina Mohamad, und ihr wunderbares Engagement, ihre Uneigennützigkeit und Freude an selbst angebotenen Busfahrten wie auch Jahreszeitfeiern deutlich zu lesen waren – und alles, ohne dafür auch nur einen Cent zu bekommen. (siehe: Hier!).

Mit einem Vorschlag, diesen unermüdlichen zwei Frauen den „Frauenförderpreis 2018“ zu verleihen, wurde schließlich in die Wege geleitet, was am Freitag, dem 23. November 2018, im „Louis Spohr“-Saal Wirklichkeit wurde.

In einer würdevollen Ehrung von Karin Böttcher und Martina Mohamad wurde ihre unvergleichliche voll-ehrenamtliche Arbeit für die Besucher und den Erhalt des Gothaer Frauenzentrums gewürdigt.


Musikalisch umrahmt, begrüßte die Gleichberechtigungsbeauftragte des Landkreises, Katrin Luster, zahlreiche Gäste vom Landtag, Abgeordnete des Kreistages und Stadtrates, die Laudatorin und den Landrat – sowie alle, welche dieser Ehrung mit dem Herzen beiwohnten.
Die Laudatorin, Angelika Donth, hob die volle Berechtigung dieses Frauenförderpreises für diese beiden Frauen und deren täglichen Arbeitsumfang hervor.
Schließlich nahm Landrat Onno Eckert die Preisverleihung vor und dankte den Preisträgerinnen für deren Engagement.

( ca. 17 Min – Zusammenfassung aller drei beachtenswerten Reden )

Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.



Sichtlich bewegt aber auch fest ihr Wirken und Motivation unterstreichend, bedankten sich die beiden Preisträgerinnen.

( ca. 05 Min – Dankesworte )

Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.



Schließlich sei in diesem Beitrag auch der musikalischen Umrahmung gedankt.

( ca. 06 Min )

Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.



Beim abschließendem Stehbankett hörte man überall von Erlebnissen im Frauenzentrum und dem achtungsvollem Wirken der Preisträgerinnen – und fand immer wieder die Berechtigung des Frauenförderpreises mehr als bestätigt.

Bleibt, den beiden Frauen und dem Frauenzentrum weiterhin eine entsprechende Beachtung seitens der Stadt und dem Landkreis zu wünschen.


.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
53.598
Constanze Seemann aus Bad Münder am Deister | 26.11.2018 | 10:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.