Anzeige

KUNSTHANDWERK trifft MODE – ( 2.Tag: Samstag / 25.11.2017 )

Wen es Samstag nicht zur Orangerie zog, der hat wirklich wieder etwas verpasst! Natürlich war der Freitag schon ein wunderbarer Kunsthandwerkermarkt mit seinem abendlichen Flair.

Doch der Samstag zeigte die Stände der etwa 30 Kunsthandwerker wahrhaftig in einem anderen Licht, bei dem man alle Exponate im Tageslicht strahlen sah.

Pünktlich 11 Uhr begann das mit Spannung erwartete kleine Konzert des Quartetts des „Handglockenchor Gotha“. Die Eingangshalle war proppenvoll. Eine prickelnde Unruhe in Vorfreude auf das zu Erwartende!

Bevor der Leser sich das Video anschaut, möchte ich nicht vergessen, zu erwähnen, wie die nicht spielenden Mitglieder des Handglockenchores hochkonzentriert mitgingen/mitfieberten.

( ca. 06 Min )


Im Gegensatz zum Freitagabend, machte ich einen Video-Streifzug jeweils durch die linken und rechten Räume. Dadurch konnte ich festhalten, dass auch diesen zweite „Markttag“ viele Besucher zum Gesamtbild eines hochwertigen und sehenswerten Kunstgenusses beitrugen.

Gerne nahm ich mir die Zeit, mit einigen Kunsthandwerkern in einem kleinen Gespräch etwas über die Motivation, die Entwicklung ihrer Selbständigkeit, ihre Freude über diesen atmosphärisch besonderen „Markt“ zu erfahren. Immer wieder konnte ich feststellen, dass ich die ins Auge fallenden Exponate hauptsächlich beachtete, während mitunter viel interessantere Stücke mir in diesen Gesprächen wunderbar nahegebracht wurden.

Persönlich freute ich mich, von den Kunsthandwerkern mit freudig/fröhlichem Blick begrüßt zu werden. Auch das Treffen vieler Bekannter war an beiden Tagen sehr angenehm – schon alleine, weil es Gothaer waren und nicht (wie allzu oft zu sehen) Besucher meines Gothas.

Nun die beiden Streifzüge:
( ca. 09 Min – durch die linken Räume )


( ca. 04 Min – durch die rechten Räume )


So verführerisch auch die (vorn stehende) Suppe aussah, verzichtete ich dennoch auf diesen Genuss, weil mich daheim eine Krautroulade erwartete - da kann ich einfach nicht widerstehen.

Den besten Blick auf den Vortag kann man hier bekommen:
KUNSTHANDWERK trifft MODE – ( 1.Tag: Abend am Freitag / 24.11.2017 )

Dieses wunderbare Erlebnis diese zwei Tage (24./25.11.2017) ist der Initiateurin Cathleen Kempe sowie den zahlreichen auf ihren Ruf gekommenen Kunsthandwerkern sowie freilich all den Künstlern und nicht zuletzt den sichtbaren wie im Hintergrund agierenden helfenden Händen zu verdanken!
Dankeschön!


==========================================================================

Losgelöst von der Schilderung meines Besuchs und meiner Eindrücke
von „KUNSTHANDWERK trifft MODE“
habe ich den Fans und anderen Interessierten des Handglockenchores die weiteren Konzertteile in die zwei folgenden Videozusammenstellungen gepackt:

( ca. 08 Min -Teil 2 )


( ca. 09 Min -Teil 3 )


=========================================================================
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.