Anzeige

"Hannah - Höch - Ehrung" 2017 - am Geburtstag der Dadaistin (01.11.)

Bereits zum 10 Mal wurde die „Hannah-Höch-Ehrung“ begangen. Der Bürgersaal im Gothaer Rathaus war sehr gut besetzt. Viele Besucher kannte ich, kommen eigentlich immer wieder – und zeigen damit auch, wie wichtig diese Ehrung einer Frau gesehen wird.
Auch waren viele der bisherig Geehrten anwesend, was besonders erfreulich war.

„Snoozee Acoustic“ leitete die Ehrungsveranstaltung ein und begleitete den Nachmittag auf ganz besonders ankommende Art – erfrischend, mitreißend und voll angenehm.

Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt, Kerstin Tornow, begrüßte die Anwesenden und würdigte auch, dass es bereits die zehnte Ehrung sei, eine wahrlich gute Tradition!

( ca. 08 Min – Begrüßung und Musik )


Oberbürgermeister Knut Kreuch, der meist die Laudatio hielt, war nicht anwesend.
Die Laudatio hielt Beigeordnete Marlies Mikolajczak. Ihre eindrucksvollen Worte waren auch davon geprägt, dass sie einst mit der neuen Preisträgerin Monika Wilde zusammengearbeitet hatte und sie persönlich sehr gut kennt.

( ca. 23 Min )


Nun war die Zeit gekommen, der Preisträgerin Monika Wilde die Ehrung zukommen zu lassen – einschließlich Blumen, einem Bildnis des Geburtshauses der Dadaistin Hannah Höch, einem Ehrenlöffel sowie des Büchleins „Ich verreise in meinen Garten“ (Der Garten der Hannah Höch).
Nachdem sie überredet war, ihre Worte durchs Mikrofon zu sagen, erlebte man die Frohnatur Monika Wilde in Hochform.

( ca. 07 Min)


Da, wie erwähnt, der Oberbürgermeister nicht anwesend war und sie somit seine diesbezügliche Erwähnung weglassen konnte, sagte sie:
Also: „Sehr geehrter Herr Kreuch! . . .“ - ist ja schon mal gestorben.
was freilich „anders gehört“ wurde und zu großer Fröhlichkeit führte. Als Frau Wilde das bemerkte musste sie selbst darüber lachen.

Der musikalischen Begleitung durch „Snoozee Acoustic“ muss auf jeden Fall noch ein Dank zukommen. Die vier Musiker wurden offiziell bedankt. Meinen ganz persönlichen Dank möchte ich durch einen kleinen Mitschnitt geben.

( ca. 04 Min )


Pressefotos der Preisträgerin sowie Frau Tornow, Frau Wilde, Frau Mikolajczak schlossen die Ehrungsveranstaltung.
Alle waren eingeladen zu einem Imbiss im Vorraum des Bürgersaals.
Dieses Angebot wurde dankend angenommen, wobei es viele interessante Gespräche gab und sich da und dort gefreut wurde, „alte Bekannte“ wieder getroffen zu haben.

_______________________________________________

Blick auf "Hannah-Höch-Ehrungen" vergangener Jahre:

### Gothaer "Hannah Höch" - Ehrung 2013 ging an Schmuckgestalterin Jutta Amling
### Andrea Drewlo geehrt mit dem „Hannah Höch Preis Gotha 2014“
### Hannah-Höch-Ehrung Gotha 2016 (am 01.11.2016)
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.