Anzeige

Gedenkstunde in Gotha zum 65. Jahrestag des Endes des 2. Weltkrieges

Gotha gedenkte zum 65. Jahrestag des Endes des 2. Weltkrieges, an die unzähligen Opfer des entsetzlichen Krieges. Die Gedenkstunde fand im Kolumbarium auf dem Hauptfriedhof statt, wo die Urne der Friedensnobelpreisträgerin Bertha von Suttner aufbewahrt wird, eine der Ersten, die ihre Stimme wirkungsvoll gegen den Krieg erhob. Im Anschluss an die Gedenkfeier wurden Ehrenkränze am Sowjetischen Ehrenmal, sowie am Ehrenmal der Alliierten niedergelegt.
Die Gedenkfeier war von unermesslicher Bedeutung, denn die etlichen Opfer dürfen niemals in Vergessenheit geraten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.