Anzeige

„Der Herr von Boilstädt“ – was darf man über die sensationellen Ausgrabungen wissen (weitersagen) ?

  Am Donnerstag (12.04.) referierte im „Wiesengrund“ zu Boilstädt Dr. Christian Tannhäuser (TLDA Thüringer Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie) über den Stand der Forschungen zur sensationellen Ausgrabung 2013: "Der Herr von Boilstädt"!

Seitdem hat Dr. Christian Tannhäuser am besagten Donnerstag seinen Vortrag in ergänzter Form zum vierten Mal gehalten. Ortsbürgermeister Jens Wehner stellte berechtig fest, dass seine Vorträge stets hochinteressant und eine wunderbare Wissensbereicherung sind. Dem Referenten merkte man auch an, dass er voll in den Ausgrabungen und seiner archäologische Arbeit mit vollem Engagement lebt.

Die Untermalung seiner Darstellungen wurde von herrlichen Bildbelegen unterstrichen und regelrecht erlebbar für die zahlreichen Besucher. Der Saal war gerammelte voll und alle lauschten begierig den Grabungserkenntnissen und den angedeuteten weiteren Auswertungen, die, wie Dr. Christian Tannhäuser ankündigte, wohl 2019 voll publiziert sein werden.
Die Grabbeigaben wurden besonders hervorgehoben. Da gab es Vergleiche mit Funden in Frankreich aber auch Italien, wodurch Rückschlüsse gezogen wurden, wo der stattliche „Herr von Boilstädt“ überall gewesen sein konnte.
Na, und eigentlich gäbe es ja zwei (!) „Herren von Boilstädt“, da zwei Ausgrabungen je einen ans Tageslicht brachten – allerdings war beim Ersten bereits die Bezeichnung publiziert: „Der Herr von Boilstädt“!

So, wie einst der Bürgermeister von Friedrichswerth seinen Ort hochleben ließ, wirkte auch Ortsbürgermeister Jens Wehner: Gotha bei Boilstädt – ins rechte Licht zu rücken.








( ca. 09 Min – Einführung des Ortsteilbürgermeisters )

Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.



Dr. Christian Tannhäuser setzte an den Anfang seines Vortrags seine Freude, wieder in Boilstädt zu sein und weiteres kundtun zu können.

( ca. 04 Min – Vortragsausschnitt )

Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.



Ortsteilbürgermeister Jens Wehner sprach danach allen aus dem Herzen, begeistert gelauscht zu haben und dankend mit den alten wie neuen Informationen heimzugehen.

( ca. 04 Min – Abschließende Worte des Ortsteilbürgermeisters )

Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.


___________________________

Ein zusammengefasstes kurzes Video über die einführenden Worte Dr. Christian Tannhäusers sowie seine „Werbung“ in der Sache gab ich an die TLDA (Thüringer Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie / in Weimar) mit der Bitte um Genehmigung einer Veröffentlichung in diesem Beitrag.
Leider wurde mir mitgeteilt, dass von einer Genehmigung irgendwelcher Dokumentation vor der eigenen Veröffentlichung 2019 Abstand genommen wird.
(Dann wird ein Beitrag meinerseits nicht mehr den Nebeneffekt haben, für die Archäologie und den besonderen Raum um Gotha zu werben sowie Boilstädt entsprechend herauszuheben.)
Das ist freilich zu respektieren, wenngleich die Mitteilung über diesen Donnerstagvortrag in der Presse (TLZ/14.04.2018) reichlich Einblick in Forschungsergebnisse enthält und jeder Zuhörer ja auch weitgehende Informationen aus erster Hand erfuhr.

Ging gar der gehörte Vortrag zu weit?

_______________________

So bleibt mir, an den Tag des Denkmals 2013 zu erinnern, wo ich zum frisch „aufgedeckten“ „Herrn von Boilstädt einen Beitrag setzte:
Am „Tag des offenen Denkmals“ in Wandersleben / Tabarz / Mechterstädt - (1): Grabfunde bei Gotha

2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.