Anzeige

Prof. Dr. Werner Schunk – hat die Welt in sein Zuhause geholt – ist in der Welt zuhause

Prof. Dr. Werner Schunk
Nach der Verleihung der Myconiusmedaille 2018 an Prof. Dr. Schunk habe ich ihm eine DVD gestaltet mit den Höhepunkten dieses Stadtempfangs und sie ihm geschenkt.

Per eMail sandte ich ihm einen Link auf meinen Beitrag, so dass er sich diesen direkt ansehen (und per eMail auch weitersenden) kann.

Als ich nach ein paar Tagen noch einmal an seiner Tür klingeln musste, bat er mich hinein, um mir seinen Dank über meinen Beitrag im Internet und dief DVD auszudrücken – mir eines seiner Bücher zu schenken.

Wollte ich ihm doch nur meinen Beitrag schenken, ihm auf meine Art für sein Wirken nicht zuletzt in und für unsere Stadt danken und damit auch zeigen, welche Freude es macht, für Gotha und seine Kultur sowie bedeutende Bürger im Internet zu werben.
Er wiederum wollte mir in seiner Art dafür danken.
Beiden war es ein Bedürfnis, ohne jegliche weitere Absicht der inneren Freude Ausdruck zu geben.

Die wenigen Minuten haben mich noch lange beschäftigt.
Als Prof. Dr. Werner Schunk mir darüber hinaus seine ganz neu herausgebrachte Biographie mit Widmung schenkte, war ich hocherfreut und bin einfach stolz.

Bis zur Buchübergabe durfte ich noch eine kleine Weile ansehen und wahrlich nur bewundern, was Prof. Dr. Werner Schunk alles von seinen Reisen in die ganze Welt mitgebracht hat – garniert mit den dazu kleinen Geschichten, welche mehr als deutlich machten, dass er stets das Menschliche erforschen, die unterschiedlichen Kulturen verstehen und alles seiner Wissensbereicherung und Motivation seiner Arbeit zukommen lassen will!

Wenn er von „wunderbaren“ Menschen spricht, wird immer wieder deutlich, wie sehr er selbst ein solcher Mensch ist, eine hohe Achtung anderer seine Grundhaltung ist.

Da erinnerte ich mich kurzzeitig, wie ich früher über diesen Hirnforscher hörte und seine Weltreisen mitunter von Neid bedacht wurden. Wie dumm!
Einen solchen Mitbürger Gothas zu haben, ist eine unfassbare Bereicherung. So bin ich schon heute gespannt auf die ihm zugesicherte Ausstellung zu den vielfältigen Völkern auf unserer Erde.

Die riesige Menge an Ausstellungsstücken sowie damit verbundene Geschichten/Erlebnisse, hatten mich erfasst, innerlich stark in ihren Bann gezogen und in der Vielfalt fast „erschlagen“.

Schmunzelnd wies er darauf hin, dass in der oberen Etage und freilich auch im Kellerbereich noch viel mehr zu sehen sei.

Was für ein besonderer Mensch – und darüber hinaus treuer Bürger Gothas – dieser stets schlicht auftretende und keineswegs die Nase hochtragende Prof. Dr. Werner Schunk!
Ein Mensch, dessen Grundhaltung das „Geben“ ist, dessen Wissen weitergegeben und nicht als Alleinstellungsmerkmal gelebt wird.

Sicher zu verstehen, dass ich froh bin, das Foto von ihm (bei der Lesung von Sigrid Damm – 11. März in der „Heinrich-Heine-Bibliothek“) geschossen zu haben.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.