Mathe - Liebe - Nachhilfe

Immer wieder kommen mir die Gedanken, Begebenheiten aus meinen acht Mathe-Nachhilfe-Jahren aufzuschreiben. Vielleicht könnten sie in einem Büchlein zusammengefasst werden.

Hier eine dieser Begebenheiten:

Eine prima Schülergruppe von 11-Klässlern, vier Mädel und ein Junge, waren wohl eines Tages darauf gekommen, mich auszufragen oder in die Mangel zu nehmen.
„Ach, Herr Zerbst, erzählen Sie doch mal was von sich!“
Damit hatte ich so direkt nicht gerechnet, hätte so etwas allerdings schon erwarten müssen. Was könnte ich denn da rauslassen?
„Ich habe in Jena Mathematik studiert …“ -
„Nein, so was doch nicht!“
„Erzählen Sie doch von Ihrer Liebe.“

(Fröhliche aufmunternde wie neugierige Gesichter lächelten mich an.)
Nun musste ich dieser Herausforderung begegnen und mich gleichzeitig aus der Schlinge ziehen!

So sprach ich von meiner Liebe, erlebte Geschichten über Kinder oder meine eigene Jugend aufgeschrieben und in einem kleinen Büchlein zusammengestellt zu haben.

Erst Enttäuschung wich der Neugier. „Das Büchlein wollen wir sehen!“
So brachte ich es das kommende Mal mit, legte es aber unter das Schreibpapier.
„Na? Wollten Sie uns nicht Ihr Büchlein mitbringen???“
So holte ich es hervor und reichte es herum.
„Sind ja kleine Geschichten. Die müssen Sie uns vorlesen, dann können wir viel besser unsere Mathe-Aufgaben machen!“
Gern ließ ich mich breitschlagen und las zwei der Kurzgeschichten vor. Und tatsächlich arbeiteten alle und hörten mir gleichzeitig zu.

Jedes weitere Mal durfte ich jeweils zwei weitere Geschichtchen vorlesen müssen. Sie fanden diese Lernatmosphäre als „nicht so trockenes Mathe“ - fingen aber auch erst zu arbeiten an, wenn ich das Büchlein öffnete.

Doch bald hatte ich alles vorgelesen. „könnten Sie bitte noch einmal …?“
„Nein, kann ich nicht. Auch diese Vorlesungen haben nun ein Ende.“


Natürlich konnte ich es nicht vermeiden, dass mich die Mädels ab und an damit aufzogen, wie ich als Kind mal gewesen war.
Ihnen schien es Spaß zu bereiten, mich störte es nicht – und ein kleines bisserl bin ich heute noch stolz auf diese Zeit.
_____________________________________

Sollte ich sowas aufschreiben? Ist es lesenswert?
_____________________________________

Siehe auch: weitere Nachhilfe-Beiträge
11
Diesen Mitgliedern gefällt das:
4 Kommentare
11.406
  e:Due aus Weimar | 20.01.2022 | 12:32  
5.041
Barbara S. aus Ebsdorfergrund | 20.01.2022 | 17:03  
40.275
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 20.01.2022 | 19:44  
2.661
Günter Presnitz aus Schwabmünchen | 21.01.2022 | 09:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.