Anzeige

Gothas „Kleinkinder-Café“ am Gothaer Hauptmarkt

Im Blickfeld zum „Schloss Friedenstein“ steht ein kleines Hinweisschild auf einen Toreingang „Café geöffnet“. Während Heide zur „Runderneuerung“ (Friseur) ist, nehme ich diese Verlockung an.

Hui!
Ein Reihe parkender Kinderwagen macht mir klar, was mich im „Mehrgenerationenhaus Gothas“ erwartet.
Und fröhliches Kinderlachen, umher tobende oder einfach ruhig auf dem Fußboden sitzende Kinder erwarten mich beim Betreten des Cafés. Gern mache ich einem eifrigen Jungen mit Puppenwagen Platz, der mich strahlend anlacht und vorbei düst, dass seine Mutti Not hat, ihm zu folgen.

Dann fängt mich die gemütliche Atmosphäre ein, steigt mir der Kaffeeduft in die Nase und sehe ich viele Muttis mit/ohne ihr Kleinkind auf dem Schoss an den Tischen sitzen, sich über alle Welt unterhaltend – auch über Themen austauschend, die einem Mann doch etwas fremd sind.

Während der Puppenwagen mit Jungem dran wieder zurück kommt, krabbelt wohl ein Mädel auf allen Vieren durch eine andere Tür, schaut sich um, lacht und kehrt ihrerseits zufrieden wieder um.

Der Kaffee und das leckere Kuchenstück zeigen mir, wie gut es war, das „Mehrgenerationenhaus“ wieder einmal besucht zu haben.

Ja, Gotha ist auch hier wahrlich einladend und bietet sogar einen trefflichen Kinderwagenparkplatz!
1
2
2
2
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
62.679
Constanze Seemann aus Bad Münder am Deister | 03.03.2019 | 11:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.