Anzeige

Von Forelle bis Nougat – einfach genießen

Die heutige Hitze war kaum dazu angetan, selbst Mittagessen zu kochen. So fuhren wir wieder einmal zur Gaststätte des Fischerhof Reinhardsbrunn.

Wir waren auch gleich dran mit bestellen. Die Wartezeit war wie stets kurz und das gewählte Gericht sah nicht nur toll aus, sondern schmeckte auch ebenso.
Geräucherte Forelle mit Kartoffelsalat. Dazu ein Bierchen – Herz, was will man mehr. Ist wirklich empfehlenswerte Gastlichkeit, bei der die Selbstbedienung diese nicht schmälert.

Daheim angekommen gab es zu vorgerückter Stunde ein Käffchen zu zwei Stück Kuchen, welchen die Nachbarin wohl gestern gebacken hatte und von dem sie uns früh ein Tellerchen vor die Wohnungstür stellte.

Als die Sonne im Begriff war, unterzugehen, strahlte mich der kleine Rosenstrauß auf dem Couchtisch regelrecht an. Daneben die Nougatpralinen luden zum Naschen ein!

Der Einkauf am Vormittag, bei dem ich fast traditionell ein Käffchen trank, während Heide den Supermarkt „plünderte“, vervollkommnete diesen sonnigen Samstag ebenso, wie die beiden Gesprächsrunden im Treppenhaus beim Heimkommen am Nachmittag.

Ach, ließen wir es uns heute wieder gut gehen!
4
3
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
1.941
Joachim Kerst aus Erfurt | 02.08.2020 | 09:15  
10.936
Uwe Zerbst (Thüringen) aus Gotha | 02.08.2020 | 10:57  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.