Samstag - Gotha - Innenstadt: Hin und her gerissen !

Große Sanierungsarbeiten am Gothaer Hauptmarkt
Im Grunde wollte ich nur noch kurz mal in die Innenstadt, um die neu eingepflanzten Tulpenbäume am unteren Hauptmarkt zu bestaunen und natürlich zu fotografieren.

In der Jüdenstraße einen Parkplatz erwischt, ging ich am früheren „Gockel-Grill“ vorbei und musste feststellen, dass die baulichen Einschränkungen der Gehwege wieder anders waren, weil intensiv Rohre und Leitungen zu den seitlichen Häusern und Nebenstraßen in Arbeit sind (also die Woche über)..

So suchte ich einen Überweg zum „Ratskeller“, um von dort fix noch einmal in das Geschäft „Viba“ zu huschen, wo ich mich aufgrund der wenigen Kunden in Ruhe umsehen konnte und natürlich auch fündig wurde.
(Ein leckeres Nougat-Stängchen – Hmmmm.)

Anschließend noch mal schnell zu „VERWEBTES“, wo ich fotografisch ein paar neue Keramk-Ausstellungsstücke entdeckte.

Zufrieden ging's wieder zurück zum Auto und heim – zum baldigen Mittagessen.

Daheim angekommen fiel es mir wie Schuppen von den Augen: Die Tupelbäume am unteren Hauptmarkt!
Vergessen!
Naja, die laufen mir ja nicht davon. (siehe: „Tulpenbäume“ des Gothaer Hauptmarktes!)
______________________________________

Beitrag zu den „Viba“-Süßigkeiten:
          Ist heute Weihnachten ? Nein, aber . . .

Beitrag zur Keramik-Ausstellung:
          Keramik-Ausstellung in „VERWEBTES“
1 1
3
1 3
3 3
2
3
2
2
1 2
2
3
2
2
2
11
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
38.761
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 07.11.2020 | 20:37  
14.817
Uwe Zerbst (Thüringen) aus Gotha | 07.11.2020 | 21:06  
2.154
Günter Presnitz aus Schwabmünchen | 09.11.2020 | 14:00  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.