Anzeige

Meine ersten Lebensjahre in Jena „wiedererlebt“

Mein Enkel wurde 18 und bekam von mir als Geschenk „ein Wochenende mit Opa in einer Stadt seiner Wahl in Deutschlands“.
In seinem Dank kam sofort der Ort: Jena!

Er wollte mit Opa durch die Stadt gehen, in welcher dieser seine Kindheit und Jugend verbrachte, wollte kennen lernen, wie der Alltag damals ausgesehen hatte, wo er wohnte, zur Schule ging und schließlich studierte.

Aus dem „Wochenende“ wurde ein Tag, der 18. Juli, weil sich der Enkel nicht so recht vorstellen konnte, zwei ganze Tage allein mit Opa in Jena zu verbringen. Doch das schmälerte nichts.

Zuerst fuhr ich ganz früh an Jena vorbei Richtung Gera, um den Enkel von der Oma abzuholen, bei der er gerade zu Besuch war.
Dann ging`s nach Jena. Dort fuhr ich erst einmal die Orte ab, die etwas außerhalb der Stadtmitte liegen, bevor wir durch die Stadt schlenderten und ich ihm Sehenswertes zeigte wie auch darüber sprach, was ich wo erlebt hatte.
Kindergarten / Grundschule / Kinderhort / Erweiterte Oberschule /Abbeanum (Mathematik-Institut) / Wohnungen - das alles und noch mehr habe ich dem Enkel zeigen dürfen.

Von der Höhe des Jena-Towers konnte ich alles noch einmal im schönen Rundumblick zeigen, was mir wichtig war und mit meinen jungen Jahren zusammen hing.

Noch ein Abstecher zum „Erlkönig“ (unterhalb des Jenzig) und schließlich einen Kakao/Kaffee-Plausch auf der „Wilhelmshöhe“ schlossen diesen Jenabesuch ab.
Nachdem ich den Enkel wieder zur Oma gebracht hatte, wir von dieser noch ein Abendessen bekamen, nachdem wir einige Fotos angesehen hatten, die ich ihn schenkte, fuhr ich wieder zurück nach Gotha.

Beide, Enkel und Opa, schätzten wir diese gemeinsamen Tag als gelungen und wunderschön ein.
Wiederholenswert!
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
3 Kommentare
18.851
Karl-Heinz Mücke aus Pattensen | 21.07.2020 | 22:53  
1.179
Günter Presnitz aus Schwabmünchen | 22.07.2020 | 13:10  
11.929
Uwe Zerbst (Thüringen) aus Gotha | 22.07.2020 | 14:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.