Anzeige

Droyßiger SG II - VSG Löbitz 2:9

Einen wichtigen und hohen Sieg konnte unsere Männermannschaft in Droyßig einfahren. Löbitz begann druckvoll, bereits nach wenigen Minuten rettete für Droyßig das Lattenkreuz nach einem Schuss von Hüttig S. aus 25 Metern (10).
Weitere zahlreiche Großchancen blieben wie in den Vorwochen ungenutzt, als jedoch Daniel Sailer butterweich auf Hüttig S. flankte und dieser den Ball direkt im Tor der Gastgeber unterbrachte führte man erstmalig seit 4 Spielen (14).
Wenig später kam Hüttig M. für den schwachen Lagner M. ins Spiel (20). Dieser flankte auf Prater W. und der markierte das 0:2 (21).
Nach weiteren starken Offensivaktionen bediente Hüttig M. per Flanke, Riebel F. welcher per Direktabnahme zum 0:3 einschoss (23). Kurz darauf spiel Heyner A. gefühlvoll Riebel F. in den Lauf, dieser behält die Nerven und netzte zum 0:4 ein (37).
Durch Flanke von Kunze S. auf Hüttig M. und einen schönen Kopfball wurde auf 0:5 erhöht (43).
Nach der Halbzeitpause waren die Gäste aus Löbitz kurz unkonzentriert und Droyßig erzielte nach einen harmlosen Schuss das 1:5 (50).
Sofort machte Löbitz wieder Druck, durch mehrere Doppelpässe vor dem Torhüter des Gastgebers durch Heyner A. und Hüttig S. zwingen sie ihn zur Aufgabe und Heyner A. erhöht auf 1:6 (53).
Nach Flanke von Hüttig M. auf Hüttig S. fällt das 1:7 (62).
Nach Ecke von Hüttig M. kommt Prater W. frei an den Ball und kann zum 1:8 verwandeln (73).
Wieder nahm Löbitz unnötig das Tempo raus und lud den Gastgeber förmlich ein, 2:8 (80).
Den Endstand markierte Hüttig S. der zum 2:9 einschob (82).

Fazit: Viele Großchancen hätten genutzt werden müssen, sowie die zwei unnötigen Gegentore verhindert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.