Anzeige

Landesprüfung Jiu Jitsu in Gladenbach

Gladenbach: Turnhalle der Grundschule | Jiu Jitsu Landesprüfung in Gladenbach

Am Sonntag, den 23. Juni, fanden in Gladenbach gleich zwei Prüfungen statt. Auf Landesebene wurden 5 Prüflinge auf einen neuen Schülergrad und 4 auf einen neuen Meistergrad im Jiu Jitsu geprüft.
Jiu Jitsu zählt zu den Budo-Sportarten und besteht sowohl aus Elementen der klassischen Samurai-Kampfkunst als auch aus modernen Selbstverteidigungstechniken.
Die Prüflinge mussten bis zu 80 Techniken u.a. aus den Bereichen Würfe, Gelenkhebel und Transporttechniken sowie 78 Verteidigungen gegen Kontakt-, Schlag- und Waffenangriffe demonstrieren. Die Anwärter zu den Meistergraden mussten zudem noch eine Kata zeigen, eine tradierte, genaustens festgelegte Form aus Angriff und Verteidigung, die Prinzipien des Budo verdeutlichen und schulen soll.
Die Prüfer Christopher Müller (mehrfacher Medaillengewinner bei internationalen und nationalen Meisterschaften), Oliver Demny, Raul de la Fuente und Carlos de la Fuente ließen sich vom Können und den Fähigkeiten überzeugen.
Es bestanden alle Prüflinge: Vitalij Kapanizki, Marco Scholz (TV 1908 Gladenbach), Hartwig Strunz, Eiko Woesner (BSC Samurai Marburg) den 2. Kyu (Blaugurt), Sabine Stoltze (BC Samurai Gönnern) den 1. Kyu (Braungurt), Oliver Jarsch (BSC Samurai Marburg) den 1. Dan, Uwe Nößler (BSC Samurai Marburg) den 2. Dan, Günter Daum (TV Jugenheim) ebenso den 2. Dan und Ingo Becker (TV 1908 Gladenbach) den 3. Dan.
Zur guten Atmosphäre der anstrengenden Prüfung trug nicht zuletzt das Engagement des TV 1908 Gladenbach bei, der durch ein reichhaltiges buntes Angebot an verschiedensten Kuchen, Kaffee und Erfrischungen für Entspannung in den Pausen sorgte.
Text: Oliver Demny
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.