Anzeige

SCHMUCK + EDELSTEINE, DAS BESONDERE GESCHENK - Edelsteinwissen Teil 1

Sehr reiner Smaragd aus Brasilien, ca 1,5ct
 
Designer Ring Gold mit Smaragden und Brillanten
 
Diamant im Brillantschliff, 8,54ct

Nun ist es wieder so weit, Weihnachten. Ho Ho Ho !

Vielen stellt sich die Frage nach den richtigen Geschenken. Die Wahl ist nicht immer einfach. Aber eine Sache steht bei vielen, besonders für Geschenke an die Liebste oder den Liebsten, ganz oben auf der Wunschliste. Ein Schmuckstück. Ein Schmuckstück mit mehr oder weniger vielen oder mehr oder weniger grossen, blitzenden strahlenden Edelsteinen .Schönheit aus jedem Blickwinkel und in jedem Licht. Die Vielfalt an Farben und Formen ist unerschöpflich. Und trotzdem kennen nur die wenigsten die seltenen und besonderen Edelsteinarten. Und unerschwinglich sind sie auch längst nicht immer.
Der Handel bietet viel, allerdings auch Fälschungen und synthetische Steine, nicht auf den ersten Blick erkennbar und bei den meisten auch nicht auf den zweiten Blick. Ob in betrügerischer Absicht oder als Synthesen gekennzeichnet,  es gibt Nachahmungen von Edelsteinen in grosser Zahl. Also Vorsicht, Edelstein und Schmuckkauf ist Vertrauenssache.

EDELSTEIN UND SCHMUCKKAUF IST VERTRAUENSSACHE

Für echten Edelsteinschmuck erhält man in der Regel sogenannte Zertifikate. Vorhandene Stücke kann man beurteilen oder bewerten lassen. Und hier beginnt das Drama. Der erste Weg, den Sie als Besitzer einens Schmuckstückes einschlagen werden, ist der Weg zum nächsten Juwelier. Und hier zeigt sich, dass der erste Weg nicht immer der beste Weg ist. Seien sie sich im Klaren, dass der vielleicht ortsansässige Juwelier, nicht der Fachmann (oder -frau) ist ,den Sie glauben vor sich zu haben.  Viele sind mit Bewertungen völlig überfordert. Warum ?  Nun ein Juwelier ist nicht unbedingt das, was er nach Volkesmeinung zu sein hat. Ganz klar, ein Juwelier ist lediglich ein Schmuckverkäufer. Der Begriff Juwelier ist kein geschützter Ausbildungsberuf. Jedermann der  morgen damit anfängt Schmuck zu verkaufen, darf sich Juwelier nennen. Ohne jede Qualifikation
Wenn ihr Juwelier auch noch Goldschmied ist, ist das schon was anderes. Ein Goldschmied erfährt in seiner Ausbildung auch Fachkenntnisse über Edelsteine. Ein Gemmologe (Edelsteinfachmann und Gutachter) ist er dennoch nicht. Es betrifft oft alteingessene Traditions Juweliere deren Geschäft von Generation zu Generation weiter gegeben wird, vielfach ohne fachliche Qualifikation durch Ausbildung. Kenntnisse werden quasi vererbt. Ich machte den Versuch und war erschüttert. In einem Juweliergeschäft hatte ich Gelegenheit einen hochwertigen Winza Rubin vorzulegen. Urteil der vermeintlichen Fachkraft: es handele sich um eine Synthese, Beim zeigen eines sehr seltenen und begehrten Zultanit, teilte man mir mit, dass es sich um einen Halbedelstein handele. Der Name Zultanit sei auch kein bekannter Edelstein. Die Inkompetenz dieser Fachkraft wurde nur noch durch Ihre Arroganz übertroffen. So sieht es in weiten Teilen Deutschlands aus. Ein Grund dafür warum viele wundervolle Edelsteine nur unzureichend bekannt sind. Sicher kennt jeder die grossen 4, Diamant, Smaragd, Rubin und Saphir. Aber selbst diese Steine in Schmuck gefasst findet man nur selten in den kleineren Juweliergeschäften. Überwiegend Amethyst und Citrin Schmuck und erschlagend viel Swarowsky Kristalle die überhaupt nicht zu den echten Edelsteinen gehören. Selbst Diamantschmuck mit Steinen über 2mm Grösse findet man fast nicht in den Läden. Kein Wunder dass das Internetgeschäft diese Geschäfte in Ihrer Existenz bedroht. Dabei könnten Sie (die Betreiber) es durch etwas Engagment und Weiterbildung selber retten.
Einen echten Edelstein sein Eigen zu nennen ist keine Hexerei. Ein echter Edelstein ist ein Produkt der Natur, entstanden in Jahrmillionen, herausgelöst aus der Erde und von Menschen facettiert und poliert. Dieses Privileg in Edelmetall gefasst zu tragen, bietet sich heute jedem. Nicht jeder Stein ist unerschwinglich. Qualität und Varietät sowie Grösse und Herkunft sind Maßstäbe für die Bewertung von Edelsteinen. Werden Sie sofort Hellhörig wenn ein vermeintlicher Fachhändler von Halbedelsteinen spricht. Den Begriff Halbedelstein gibt es in der Gemmologie (=Edelsteinkunde, Fachbereich Mineralogie der Geologie) gar nicht. Man spricht von Edelsteinen oder Schmucksteinen. Halbedelsteine gibt es nicht, dass ist eine Erfindung von Amateuren in der Branche. Sie sagen ja auch nicht "dieser Stein ist halbschön" :). Ein Edelstein wird definiert durch drei Attribute,nämlich Seltenheit, Schönheit und Härte. Ab einer Härte von 7 auf der bis 10 reichenden Mohs Härteskale ist ein Stein ein Edelstein. Darunter liegende bezeichnet man als Schmucksteine.
Für sie als Freund von Edelsteinen, sollte es gleichgültig sein, ob Sie Ihren Wunschstein in Platin, Gold oder Silber fassen lassen. Der Edelstein und dessen Wert bleibt gleich. Welches Edelmetall sie auswählen liegt einzig in dem Ermessen wieviel Sie ausgeben wollen. Es ist nicht selten, dass hochwertige Steine in Silber gefasst werden. (Siehe Foto, Diamantring  Silber). Deswegen ist es schade, dass man selbst in grösseren Juweliergeschäften vergleichsweise wenig seltene begehrte Edelsteine und Edelsteinschmuck findet. Sie würden staunen, könnten sie einmal alle 600 Edelsteinvarietäten zusammen ansehen, die in Schmuckqualität geschliffen, in Edelmetall gefasst und getragen werden können, Farben und Leuchtkraft sind überwältigend.
Ich würde gerne hier, als vielleicht wöchentliche Fortsetzung, Ihnen mit meinen Artikeln, die Welt der Edelsteine öffnen. Ihnen zeigen und beschreiben, was viele leider gar nicht kennen. Schreiben sie mir Ihren Kommentar. Schreiben Sie mir, ob Sie Edelsteinwissen lesen und sehen möchten. Einige Auswahlbilder von den Steinen die schon jeder kennt, sehen sie hier und heute.
Und ich habe noch unterstützend einen Tip für Sie, wenn sie vielleicht gerade auf der Suche nach dem Besonderen sind oder schon ein Schmuckstück besitzen das Sie gerne bewertet oder beurteilt haben möchten, aus Erbschaft oder eigenem Kauf. Wenn kein Gemmologe in der Nähe ist, schreiben Sie eine Email an die Experten von Fame-exclusiv. Hier wird man Ihre Fragen zu Edelsteinen, Schmuckstücken, Wert und allem anderen gerne und kostenlos beantworten. Man wird Ihnen auch weiter helfen wenn Sie ein Zertifikat benötigen. Fragen Sie unter  der Emailadresse  fame-exclusic@gmx.net. hier bekommen Sie garantierte kostenlose und kompetente Beratung und Antworten.
Die Modelle zum fotografieren der hier gezeigten Bilder wurden mir freundlicherweise von fame-exclusiv kostenlos zur Verfügung gestellt. Danke dafür. Ich freue mich über Ihr feedback um diese Wissensreihe hier zu veröffentlichen und fortsetzen zu können.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.