Anzeige

Unterwegs in Gladenbach (hr-FERNSEHEN Tour ...): Gladenbacher Bergland mit Hinterländer Schweiz & Salzbödetal … Bellnhäuser Kürbismusik …

Einmalig sind die Bellnhäuser Kürbismusikanten. Die Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins bauen ihre Musikinstrumente nämlich selbst an und entlocken den Kürbissen richtig gute Musik (hr). wernerhahn bild
 
hr FERNSEHEN überträgt: Kürbismus-BioMUSIK: SAINTS go marching ... in Stretch-Auto gespielt - hr surreal-Video - mal googeln ... werner hahn malerei
 
INGRID DRÖSCH - Bellnhausen-Gladenbacher Kürbismusikantin - im hr Video ... a&s-wh-bild. Erklärt schön Kalebassen Herstellung und das BIO-Musik-Spielen - werner hahn
HR (Fernsehen) bei seiner Tour durch das Hinterland: Dieter Voss begibt sich auf eine Schatzsuche in einem Brunnen ... Entdeckung klingender Kürbisse und mehr: Beitrag hr Dienstag, 24. Juli 2012, 20:15 Uhr:

Die Stadt GLADENBACH mit ihren insgesamt 13 Stadtteilen liegt mitten in der unberührten Natur des HINTERLANDes im Lahn-Dill-Bergland. „Doch wer glaubt, hier gehe es nur gemütlich zu, der täuscht sich. Die Region hat einiges zu bieten“ so der HR. Und Moderator Dieter Voss will es zeigen: Zu lesen ist HP-hr:

Der Motorsportler Patrick Becker zieht schon mal gerne bei Tempo 200 die Handbremse, um dann um die Kurven zu driften - und wurde damit schon deutscher Meister. Geschwindigkeit spielt auch bei dem Modellbauer Wolfgang Weber eine große Rolle. Seine einmaligen Düsenjäger - darunter auch der legendäre Starfighter - sind von den Originalen nicht zu unterscheiden.

Einmalig sind auch die Bellnhäuser Kürbismusikanten. Die Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins bauen ihre Musikinstrumente nämlich selbst an und entlocken den Kürbissen richtig gute Musik.

Der Pfarrer Lee Cosmas N’Deiy kam 1984 aus Tansania nach Gladenbach - und fand damals die Liebe seines Lebens. Heute ist er ein Pendler zwischen den Kontinenten und hat mit dem Gospel-Chor "Amani" ein Stück afrikanische Kultur nach Gladenbach gebracht.

Seit mehreren Jahrhunderten ist die Familie von Anette und Matthias Ullrich im Besitz eines alten Bauernhofes. Das Anwesen ist aber so groß, dass es noch immer unentdeckte Winkel gibt, zu denen Familie Ullrich noch nicht vorgedrungen ist - so etwa der alte Brunnen, der sich mitten im Wohnzimmer befindet. Ob sich darin tatsächlich ein Schatz befindet?

Die Geschwister Hinder betreiben einen in ganz Hessen einmaligen Betrieb - eine original Handweberei aus den fünfziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Wer hierher kommt, taucht ein in eine andere Welt.

Zu GLADENBACH MEHR in

Trailer http://www.hr-online.de/website/fernsehen/sendunge...

UND

Stichwort:
Gladenbach
Kombinationen zum Thema: Gladenbach + ...
Kirschenmarkt (4), GLADENBACH 775 Jahre (3), 20 Jahre Europaschule (2), Gladenbacher Bergland (2), Gladenbacher Kirschenmarkt (2), , 775 Jahre Gladenbach (1), 175 Jahre Kirschenmarkt (1), alle anzeigen

LINK
http://www.giessener-zeitung.de/global/themen/glad...


Stichwort:
Kürbismusik
(3)
Kombinationen zum Thema: Kürbismusik + ...
Kalebassenmusik (3), SBZ (1), Obstbau (1), Garten- und Landschaftspflege (1), BIO-Musik (1), Kürbismarkt (1), Alphornfreunde (1), Kürbisse (1), Dickwurzteufel (1), Gladenbach (1) alle anzeigen
Beiträge zum Thema aus: Gießen (3)
http://www.giessener-zeitung.de/global/themen/k%FC...

KULTUR IN Gladenbach:

„Bellnhäuser Bio-Bläser geben Kürbis-Konzerte“ titelte dpa:

"Bellnhausen (dpa) Die Kürbisse haben lange Hälse, dicke Bäuche und musikalisches Potenzial. Wer sie zu nehmen weiß, entlockt ihnen nicht nur ein lautes Tröten, sondern richtige Melodien."

In http://www.augsburger-allgemeine.de/panorama/Belln...

berichtet dpa:

Gespielt werden die Bio-Instrumente von den Bellnhäuser Kürbis-Musikanten. «Wir sind das einzige Kürbis-Orchester in Deutschland», sagt Wilhelm Schmidt, der 2006 auf die Idee kam, mit den Früchten zu musizieren. Heute gehören 14 Musiker der Kapelle aus Mittelhessen an.

Vor allem zur Kürbissaison im Herbst spielen sie auf Märkten und Festen auf
Die Musikanten verbindet eine große Leidenschaft zu Kürbissen. Allesamt sind sie Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins Bellnhausen bei Marburg und haben sich auf den Anbau von Kürbissen spezialisiert. 450 Pflanzen sowie 70 verschiedene Sorten ziehen sie auf ihrem 2000 Quadratmeter großen Feld. Die Ernte mehrere Tonnen im Jahr wird auf Märkten verkauft. Dabei präsentieren die Vereinsmitglieder alles, was sich aus den Gewächsen außer Cremesuppen und HALLOWEEN-Fratzen noch machen lässt: Marmelade etwa, Kringelwürste oder eben Instrumente.

«Wilhelm, du spinnst!»

Als der 69-jährige Schmidt, ein leidenschaftlicher Bastler, seinen Vereinsfreunden das Musizieren mit den Pflanzen vorschlug, war die erste Reaktion:

«Wilhelm, du spinnst!» Doch er habe sich nicht beirren lassen, erzählt der Rentner, der ans Experimentieren ging. Denn ganz so einfach sei es nicht, aus dem dicken Gemüse ein Instrument zu machen, sagt Schmidt. Er stellte etwa fest, dass sich nur KALEBASSEN, einer Flaschenkürbissorte, brauchbare Töne entlocken lassen.

AFRIKA & Gladenbach

In AFRIKA werden sie mit ihren Schlangenhälsen und den großen Bäuchen für den Wassertransport genutzt. Das berichtet jetzt auch das HESSISCHE FERNSEHEN:

Schmidt lernte außerdem, dass der Kürbis gewissenhaft getrocknet werden muss. Mindestens ein halbes Jahr dauert es, dann ist die Gefahr von Fäule für Jahrzehnte gebannt. Zudem sei es unerlässlich, den Kürbis fein säuberlich auszuhöhlen. Damit aus den Kalebassen Klangkörper werden, brauchen sie an der richtigen Stelle Löcher und außerdem ein Trompeten- oder Trötenmundstück, über das die Luft ins Gemüse gelangt.

Mit dem Prototyp - Schmidt nennt ihn das «URHORN» - holte man in Bellnhausen
tief Luft, blies in den Kürbis und heraus kam tatsächlich etwas Hörbares. Schön sei das allerdings noch nicht gewesen –so dpa:

Mittlerweile hatte sich die Bellnhausen-Gladenbach-Idee herumgesprochen:
14 «Kürbisten» waren zu gewinnen, die 2007 ihr erstes KONZERT gaben. ZU HÖREN jetzt auf hr-Fernsehen ...

Meine Bilder zeigen:

Von der Kürbis-Kapelle hält jeder Musiker ein UNIKAT in Händen, denn kein Kürbis gleicht dem anderen. Der eine ist klein und kompakt, der nächste hat einen steil nach oben geschwungenen Hals. Und einige sind mit Schnitzereien verziert, andere kommen als Vogel mit aufgeklebten Flügeln und Schnäbeln daher.

Das Repertoire der Musikanten reicht von Volksliedern bis zu POP-Songs. Dabei seien aber zarte Melodien eher nichts für Kürbis-Musik, denn die Gewächse tönen entweder laut oder sehr laut.

Schauen wir hr KULTUR: Wenn das Orchester loslegt, ertönt ein Summen, als würde sich ein riesiger Bienenschwarm über ein Kuchenbuffet hermachen. Documenta (13) reif. Siehe web Artikel von werner hahn. Stichwort ÖKO und Feminismus CCB; auch HUNDE d13 –dogUMENTA 13. Kürbismus statt KUBISMUS ...

Ein Kürbis kann meist nur einen Ton erzeugen. Je größer der Bauch, umso tiefer der Klang. «Und man braucht viel Luft, viel mehr als bei einer Trompete», sagt ein Musikant.

Ob die Musikanten mittlerweile aus dem Gemüse TROMMELN herstellen konnten wird uns der hr verraten:

«Das ist nicht einfach», sagt Ingenieur Gerling. Auch eine Kürbis-Gitarre sieht bislang nur hübsch aus, bleibt ansonsten aber stumm. Größtes Projekt sei derzeit, aus einem Riesenkürbis ein ALPHORN –siehe BILDERSTECKE a&s - zu machen. «Das wird eine Herausforderung», sagt Schmidt. Denn der Kürbis der Sorte Herkuleskeule sei mehr als zwei Meter lang.

KRITIK am hr-Beitrag:
Was ICH vermisse: Wenn der hr nach Gladenbach reist – mehrere Tage recherchiert – hätte unbedingt das KÜNSTLERHAUS LENZ aufgesucht werden müssen:

Dazu MEHR:
Karl LENZ (Maler 1898-1949): Wahrer REALISMUS mit Darstellungen hessischer Natur und des kulturellen Lebens - auch in „entarteten“ Zeiten
von Werner Hahn am 29.12.2010 / 1595 mal gelesen / 4 Kommentare
GZ
http://www.giessener-zeitung.de/giessen/beitrag/43...

UND
Stichwort:
Karl Lenz
(7)
Kombinationen zum Thema: Karl Lenz + ...
Entartete Kunst (3), Künstlerhaus LENZ Erdhausen (2), Große Deutsche Kunstausstellung (2), Haus der Deutschen Kunst (2), GDK Research (2), Jan Maria Dondeyne (1), Martinstag (1), Otto-Ubbelohde-Preis (1), Martinskirche (1), Emil Nolde (1) alle anzeigen
Beiträge zum Thema aus: Gießen (7)
http://www.giessener-zeitung.de/global/themen/karl...

Vielleicht will aber der hr noch einmal nach Gladenbach reisen
0
2 Kommentare
5.327
W. H. aus Gladenbach | 24.07.2012 | 08:12  
5.327
W. H. aus Gladenbach | 25.07.2012 | 08:38  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.