Anzeige

JIMMY James RIZZI ist tot & unsterblich im Werk: Mit 61 Jahren starb der KINDER-Freund & MALER-Star. Weg vom Straßenkünstler NYCs zum WELT-Star

Hommage an JIMMY RIZZI: ars evolutoria-mutage/illuminage/sfumatage 27.12.2011. malerei werner hahn.
 
SURREALE RIZZI-BOEING - ars evolutoria sfumatage-transportage grüßt JIMMY IM ??? wernerhahn-malerei. 28-12-11. Frankfurter Flughafen.
 
RIZZI - Gießen - NYC
 
Jimmy RIZZI: James RIZZI wird weiter KINDERherzen FROH machen - auch wenn der BIRD gestorben ist ... Malerei werner hahn (sfumatage/transportage)
 
RIZZI & NYC: NEW YORK City-Installation/assemblage/sfumatage werner hahn - BILDMITTE NYC in 3DTechnik - James RIZZI ERFINDER; mehr im Artikel dazu!
Summary:

DANKE NZZ, FAZ, DIE ZEIT, dass sie meine Zusammenfassung zum GZ-Artikel veröffentlicht haben: „Der Pop-Art-Künstler & gute KINDER-Freund James RIZZI ist tot. Der US-Amerikaner starb im Alter von 61 Jahren – im Studio in NYC/SoHo. „Urban Primitive Artist““:

Werner Hahn (28. Dezember 2011)
JIMMY R.: Kinder-Freund & weltweit gefragter Star

Der Pop-Art-Künstler & gute KINDER-Freund James RIZZI starb. Sein «Rizzi-Bird» ist damit gestorben. „Urban Primitive Artist“, nannten ihn Medien. KINDER lern(t)en viel von ihm: Ein großer Erfolg war in der BRD z.B. die Ausstellung 2004 im Gießener MATHEMATIKUM. Zu "New York meets Gießen" von J.R.war ein Malwettbewerb für Grundschulkinder ausgeschrieben worden: Bilder im Stil des Pop-Art-Künstlers mit raffiniertem 3D-Verfahren wurden gestalte. J.R.s plötzlicher und unerwarteter Tod ist ein „Schock“ - für Hinterbliebene, Freunde & Sammler. Zeit für ein persönliches Gespräch, Signaturen und Widmungen seiner Werke nahm er sich – z.B. bei Besuchen in SYLT (in Morsum). J.R. ließ sich mit Fans fotografieren – bescheiden trat er auf und ganz sympathisch. RIZZI wurde oft kopiert, von Straßenkünstlern vor dem MET NYC: hier kaufte ich mir ein NYC/Manhatten-3D-Relief. Künstler hoffen auf eine analoge Karriere: Vom Straßenkünstler zum WELT-Star.

IN/ZU NZZ:

http://www.nzz.ch/nachrichten/kultur/kunst_archite...

27. Dezember 2011,NZZ Online
Pop-Art-Künstler James Rizzi verstorben
Der New Yorker Maler wurde 61 Jahre alt

Dazu siehe auch: FAZ & DIE ZEIT v. 27-12-11:

FAZ am 27.12.2011 • James Rizzis quietschbunte Farben fand man fast überall: auf Textilien, Briefmarken, Autos - gar ein Flugzeug hat er bemalt. Nun ist er überraschend mit 61 Jahren in seinem New Yorker Studio gestorben.

(http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/kunst/pop-ar...)

ZEIT: http://www.zeit.de/kultur/kunst/2011-12/james-rizz...

GZ-LINK: http://www.giessener-zeitung.de/giessen/beitrag/60... / ebenda viele BILDER.

In der Nacht zum zweiten Weihnachtstag starb JR in seinem New Yorker Studio, wie sein deutscher Verlag Art 28 auf Rizzis Internetseite mitteilte:

Während meines NYC-Besuchs kam ich in Berührung mit RIZZI: Nicht, dass ich im MOMA, MET oder Guggenheim-Museum auf ein RIZZI-Werk stieß. Auch hatte ich keine Zeit in NYC/Manhatten in SOHO sein Atelier aufzusuchen oder Galerien dort - wo er lebte.

Vor dem MET (seitlich) erwarb ich bei einem Kunst-Verkäufer am Bürgersteig-Stand ein 3D-Werk, das mich sofort faszinierte:

Ich kannte die Werk-Technik der 3D-Gemälde – siehe BILDERSERIE – von Bildern, die auf SYLT gerne von Galeristen an den Mann/die Frau gebracht werden; etwas für Galerie-Besucher dort:
Siehe a&s-p-Bilder. Kontakt hatte ich mit RIZZIs Werk auf SYLT, in BERLIN und NYC.

RIZZI gegoogelt - darf man nicht mit „Ritzi (GI)“ verwechseln: http://de.wikipedia.org/wiki/James_Rizzi

In GI & Wetzlar war RIZZI kein Unbekannter. Auf Einladung der "Galerie am Dom" stellte er bereits mehrfach in WZ aus - zuletzt widmeten die Galerie und das städtische Kulturamt ihm 2009 die Herbstausstellung.

Großer Erfolg war auch die Ausstellung 2004 im Gießener MATHEMATIKUM, die rund 17.000 Besucher zählte. Kollaboration Galerie/Mathematikum/Beutelspacher!

GUT SO:
Im Rahmen der Ausstellung "New York meets Gießen" von James RIZZI war ein Malwettbewerb für Grundschulkinder ausgeschrieben worden: Die Kinder waren aufgerufen worden, Bilder im Stil des Pop-Art-Künstlers James Rizzi mit seinem raffinierten 3D-Verfahren zu gestalten. Insgesamt wurden 700 Arbeiten eingereicht, die von einer Jury bewertet wurden. Insgesamt wurden die drei besten Bilder in verschiedenen Kategorien prämiert. Klassen ab 2tes Schuljahr haben mitgemacht - http://www.musterschule-friedberg.de/website.php?i... .

Siehe PLAKAT-Abbildung: anlässlich der James RIZZI-Ausstellung 2004 im Mathematikum erstellt. Hintergrund: schwarz - Maße: 59,4cm x 42cm (DIN A2). 10 EUR.

Dieses Plakat wurde anlässlich der James RIZZI-Ausstellung 2004 im Mathematikum erstellt.

"Mit großer Bestürzung und Trauer haben wir den Tod James Rizzis bekanntzugeben. (...) „

RIZZIs plötzlicher und unerwarteter Tod ist ein Schock für Hinterbliebene, Freunde und Sammler gleichermaßen", heißt es seitens des Verlages:

Siehe dazu GOOGLE-Sammlung:
http://www.google.de/search?q=james+rizzi&hl=de&pr...

Rizzi wurde durch seine bunten, kindlich-naiv wirkenden Bilder berühmt. Er gilt als ERFINDER der modernen 3D-Grafik.

In Deutschland wurde er einem größeren Publikum unter anderem durch seine Briefmarken-Entwürfe für die Deutsche Post bekannt.

Die genaue Todesursache war zunächst unbekannt, laut Mitteilung war Rizzi "friedlich eingeschlafen". Sein New Yorker Agent Henry Welt sprach von einer natürlichen Ursache.

"Mit James Rizzi verliert die Kunstwelt einen der letzten großen Pop-Art-Künstler", schrieb Rizzis Verleger Bernhard Feil in dem Online-Nachruf.

Der Künstler mit dem obligatorischem Hut, dicker Brille und bunten Turnschuhen wurde am 5. Oktober 1950 in Brooklyn geboren. Quietschbunte Motive malte JR - Turnschuhe, Häuser, Autos und selbst eine Boeing. Sein Markenzeichen war der "Rizzi-Bird".

Er studierte Kunst an der University of Florida. Schon in der Zeit beschäftigte er sich mit der Kombination von Malerei/Skulptur. Daraus entwickelte er schließlich seine bekannten 3D-Grafiken. Später kehrte Rizzi in seine Heimatstadt New York zurück, wo er bis zuletzt im Stadtteil Soho in einem Wohnstudio lebte, das er auch als Atelier nutzte.

Der BIG APPLE war Dreh- und Angelpunkt seiner Kunst: Arbeiten spiegelten stets das dichte, eng besiedelte MANHATTEN wider. Siehe a&s-B-GALERIE. JR: "New York City is a great place to be but best of all is the people you see" (New York ist ein toller Platz zum Leben, aber am besten sind die Leute, die man sieht).

RIZZIs VERLAG zu James Rizzi - 5. 10. 1950 – 26. 12. 2011 – JIMMY:

James Rizzi wurde berühmt durch die von ihm entwickelten 3D-Papierskulpturen, deren kindlich-verspielte Figuren und leuchtende Farben zu seinem Markenzeichen wurden. So erwarb er sich eine große internationale Fangemeinde, quer durch alle Altersstufen und Bevölkerungsschichten. Bekannt wurde er ebenso durch die Umsetzung seines unverwechselbaren Stils auf verschiedenste Alltagsgegenstände – von den Rizzi-Briefmarken bis zum Rizzi-Haus, vom Rizzi-Puzzle bis zum Rizzi-Düsenjet, vom Rizzi-Porzellan bis zum Rizzi-Auto und der Rizzi-Bahn. Auch hat sich Rizzi zeitlebens für wohltätige Zwecke eingesetzt, wobei ihm insbesondere das Schicksal von Kindern immer sehr am Herzen lag. Nicht zuletzt deswegen trägt seit diesem Jahr eine öffentliche Schule in Duisburg seinen Namen.

Mit James Rizzi verliert die Kunstwelt einen der letzten großen Pop Art Künstler, und wir einen guten Freund und wunderbaren Menschen.

(http://www.james-rizzi.com/james-rizzi.html)

SYLT & JIMMY

SYLT ist ein besonderes Pflaster: Kunst-Kultur verbreiten dort Galerien. Da gibt es den SUPERMARKT - Sylter Kunstsupermarkt hat Winterpause! Ladenlokal in der Elisabethstraße mit Angebot der Werke von 32 Künstlern (auch MR-BID); KEIN RIZZI! - http://www.syltinfo.de/content/view/420/2/ . Vgl. http://www.abendblatt.de/region/norddeutschland/ar... .

James RIZZI aber in der Hof Galerie Sylt, ich besuchte sie 2011 (Morsum):

Schon zum zweiten Mal war James Rizzi persönlich Gast in dieser. Zur Eröffnung der Ausstellung mit seinen neuesten Werken aus 2010 mit dem Titel "Kunterbunte Lebensfreude" fand sich der Künstler am 23. Mai 2010 in den Galerieräumen ein. Er hatte wiederr genügend Zeit für ein persönliches Gespräch, Signaturen und Widmungen seiner Werke mitgebracht. „Gerne erläuterte er zudem Teile seines Werks und interpretierte den Besuchern sein eigenes Schaffen.“ Und wie schon bei seinem ersten Besuch im August 2009 kündigte James Rizzi an, dass er gerne wiederkommen wird. Nun ist er gestorben. (http://hof-galerie-sylt.de/11.html )

In http://hof-galerie-sylt.de/10.html zu Dolly BUSTER mehr.

2011 meldet das SYLTer Blatt SYLTlife:

Pop-Art-Künstler Rizzi war zu 2011 wieder Gast in der HOF-Galerie:
Ein richtig lässiger Typ sei dieser Pop-Art-Künstler James Rizzi.

„Unbefangen schlenderte der Amerikaner durch die Räume der HOF-Galerie, ließ sich mit seinen Fans fotografieren und widmete seine Werke dem jeweiligen Käufer. Bescheiden trat er auf und ganz sympathisch.“

Ob RIZZI (NYC) die NATUR um Morsum einmal aufsuchte - das KLIFF dort mit See - würde ich gerne wissen.

SYLT & POP-ART-Kultur

Passt POP ART zu SYLT: JA, das meint neben der Morsumer Galerie die MENSING Galerie SYLT dort: Lebensfreude – Spaß - GELD, das ist stimmig!?

„Große“ Kunst (sehr teuer) bietet der Galerist Harry MENSING dort für (Neu)-Reiche an. „Kunstbegegnungen“ im „Art Magazin“ der Galerie verraten, wer POP ART kauft bzw. liebt: Alfred Biolek, Sarah Connor, Karel Gott, Steffi Graf, Uwe Ochsenknecht, Klaus Wowereit u.a.m. - Bilder der bunten, fröhlichen Welt James RIZZIs hat die Galerie in Westerlands Friedrichstraße aber nicht zu bieten; dafür wird für Romero BRITTO und Charles FAZZINO geworben. Neben RIZZI ist FAZZINO (EX-NYC-Straßenkünstler) ein 3-D-BILDER-Macher: gedruckte Lithografie – Stücke ausschneiden – Schaumstoff – kleben … etc.

Jimmy James RIZZI - Herkunft:

RIZZI wurde als Sohn einer Mutter irischer Herkunft und eines Vaters aus italienischer Familie geboren und wuchs als eines von drei Kindern im New Yorker Stadtteil Brooklyn in der East 8th Street auf. Rizzi machten seinen Schulabschluss an der Holy Innocents Grammar School, Brooklyn, und besuchte dann die Erasmus High School, ebenfalls in Brooklyn.
Neben der Malerei fand RIZZI ein breites Betätigungsfeld:
Er gestaltete unter anderem Platten/CD-Cover, Animations-Musik-Videos und verschiedenste Gebrauchsgegenstände, von Telefonwertkarten bis zu Rosenthal-Porzellan.

Zahlreiche Einzelausstellungen und Auszeichnungen waren die Folge. HEUTE sei James Rizzi einer der populärsten zeitgenössischen Künstler der Pop Art. Rizzi; er habe sich bereits mehrmals in Kooperation mit deutschen Organisationen für wohltätige Zwecke engagiert. So ging beispielsweise in einer Zusammenarbeit mit dem »Lions Club Krefeld Rheintor« der Erlös einer kompletten limitierten und signierten Edition der Lithografie „Gone With The Wind“ an die Opfer der Hurrikankatastrophe in New Orleans. (http://www.sylt-life.de/index.php/archiv/198-pop-a... )

Für LEHRERinnen interessant: Gesicht nach James Rizzi,
2. Jahrgangsstufe (von Anja Wuttke-Neumann): http://www.kunstlinks.de/material/wuttke/rizzi/ Auch: http://www.brueder-grimm-schule-suechteln.de/Porta...

PRO KINDER:

Für Peter Maffays unter der Schirmherrschaft der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel stehendes Projekt „Begegnungen“ zugunsten hilfsbedürftiger Kinder übernahm Rizzi die Patenschaft für ein Schulprojekt des Lakota-Indianerstammes im US-Bundesstaat South Dakota.
In der Kunstpresse erhielt RIZZI die Bezeichnung „Urban Primitive Artist“.

STIL-Besonderheit JIMMYs:

Bei der für ihn charakteristischen dreidimensionalen Konstruktionstechnik werden aus einem Duplikat des Bildes, welches als Hintergrund dient, die Bildelemente des Vordergrundes ausgeschnitten und mittels Brücken aus Schaumstoff oder ähnlichen Werkstoffen in eine zweite Bildebene gesetzt. Dies vermittelt beim Betrachter, auch durch die entstehenden Schatten, einen von den zwei Ebenen erzeugten 3D-Effekt.

DAZU SIEHE BILDER ars evolutoria GALERIE.

Zum BILD: RIZZI wurde dutzendfach kopiert, am meisten von den Straßenkünstlern vor dem Metropolitan Museum am Central Park (hier kauft ich das Bild in 3D); auf die gleiche Karriere hoffen sie wie Rizzi: Vom Straßenkünstler zum weltweit gefragten Star.

Eigentlich hatte Rizzi kürzertreten wollen. „Aber die Nachfrage ist zu groß - ich weiß, ein Luxusproblem, das viele Künstler gerne hätten“, sagte er 2010 im dpa-Gespräch. Er sei ein Perfektionist: «Die Leute sollen etwas bekommen, das sein Geld auch wert ist.» Aber er merke sein Alter, sagte er zum 60. Geburtstag. «Ich habe nicht mehr so viel Energie. Wenn ich heute mal in einen Club ausgehe, was selten ist, fühle ich mich wie ein Fisch ohne Wasser.» …

ZUM STARTBILD:

Der New Yorker Pop-Art-Künstler James Rizzi malt im Hamburger Hauptbahnhof eine Karrikatur von sich selbst auf die "Rizzi-Lok". Die Lok wird zwischen Bremen, Hamburg und Uelzen unterwegs sein. (dpa-Mutante/ars evolutoria)
http://www.abendblatt.de/hamburg/article1503689/Ha...

Ebenda: „Der weltberühmte Pop-Art-Künstler spricht über Hamburg und New York, Krieg und Frieden - und seinen guten Kumpel Udo Lindenberg. (…)“

ZITAT ebenda:

Freude will Rizzi auch mit seinen Kunstwerken wecken. In seinen knallbunten 3-D-Grafiken geht es vordergründig um New York - die Metropole, in der James Rizzi 1950 geboren wurde, in deren Stadtteil Brooklyn er aufwuchs, in deren Künstlerecke SoHo er lebt. Hintergründig gehe es um "städtisches Leben". Deshalb inspiriere ihn auch Hamburg besonders. "Eine weltoffene, tolerante Stadt, in der Menschen verschiedener Kulturen zusammenleben. Insofern steckt auch ein bisschen New York in Hamburg."

Mit der Idee von einer bunt zusammengewürfelten Gesellschaft ist der Pop-Art-Künstler mit italienischen Vorfahren groß geworden - und aufgewachsen. "In meiner Nachbarschaft wohnten Kinder italienischer, osteuropäischer, kubanischer Einwanderer", erzählt Rizzi. Nie sei es darum gegangen, wer an welchen Gott glaube oder wer welchen kulturellen Hintergrund habe. "Es ging immer darum, wer beim Baseball am besten trifft. Das hat mich geprägt."

TAGESSCHAU:
http://www.tagesschau.de/multimedia/audio/audio807...
Ausstellung Rizzi: Umfangreiche Rizzi-Schau in der Mainzer Rheingoldhalle VIDEO:
http://www.tagesschau.de/multimedia/video/video349...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.