Anzeige

Das höchstgelegene Café in der Lüneburger Heide

Das Panoramacafé im Gifhorner Wasserturm

Das Panoramacafé im Gifhorner Wasserturm befindet sich in 90 Metern Höhe und ist das höchstgelegene Café in der Lüneburger Heide. Der Wasserturm steht auf einer gewaltigen Sanddüne und überragt jedes andere Gebäude in Gifhorn.

Das mächtige Bauwerk von 1910 kann über die 120 Stufen der Wendeltreppe erklommen werden. Wer im verglasten Lift hinauf gleitet, kann sich voll und ganz dem sich bietenden Anblick hingeben. Oben angekommen, erschließt sich eine schwindelerregende aber pittoreske Aussicht in alle vier Himmelsrichtungen. Bei guter Sicht erblickt man den Harz im Süden und den Elm im Osten.

Der Abstieg sollte möglichst über die abentuerliche Wendeltreppe erfolgen. Unterwegs wird man mit Blicken auf das dicke Mauerwerk und die schweren gusseisernen Druck- und Ablaufleitungen, die sich in voller Höhe durch den Turmkörper ziehen, belohnt. Beeindruckend ist der konkav geschwungene Boden des handgenieteten Wassertanks, der nach dem Ingenieur Intzent-Behälter benannt ist – 150.000 Liter fasste er einst.
Das Café bietet Platz für 50 Personen und ist täglich außer montags geöffnet.

Gifhorn liegt im Zentrum Urlaubsregion Südheide Gifhorn. Die Südheide Gifhorn ist das südliche Tor der Lüneburger Heide und liegt im geographischen Mittelpunkt von Wolfsburg, Braunschweig, Celle und Lüneburg.

Auskunft: Südheide Gifhorn GmbH, 38518 Gifhorn, Telefon 05371-88175
info@suedheide-gifhorn.de - www.suedheide-gifhorn.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.