Anzeige

DLRG Vereinsheim wird nur teilweise abgerissen

Gießen: DLRG-Vereinsheim | Planungen für Wiederaufbau laufen

In der letzten Zeit war verschiedentlich in der Presse zu lesen, dass die DLRG Kreisgruppe Gießen demnächst mit dem Abriss ihres bei einem Großbrand am 07. Januar 2017 weitgehend zerstörten Vereinsheimes an der Lahn beginnt. Dies ist grundsätzlich richtig, jedoch handelt es sich nur um einen Teilabriss des Obergeschosses. Die anderen Bauwerksteile können und werden für einen Wiederaufbau des Gebäudes verwendet werden.
Gern wäre die DLRG bezüglich ihrer Arbeiten schon weiter. Bedingt durch verschiedene Verzögerungen wie z.B. die langwierigen Brandermittlungen der Polizei und der Frage, wie es weiter geht, konnten die Abrissarbeiten jedoch erst vor ein paar Wochen ausgeschrieben und dann an eine Fachfirma vergeben werden. Dass diese mit dem Arbeiten erst jetzt beginnt, ist u. a. der Ferien- und Urlaubszeit geschuldet. Was den Wiederaufbau anbelangt, so laufen auch hier die Planungen. In der Tat gab es lange Zeit Differenzen zwischen den Wünschen der DLRG als Eigentümer und dem, was die Stadt bereit ist zu genehmigen. Da die Stadt jedoch eine Erweiterung der Grundstücksfläche ablehnt, wird die DLRG nun einen Wiederaufbau auf der vorhandenen Fläche vornehmen. Der Verein hofft, auf einer im Herbst stattfindenden außerordentlichen Mitgliederversammlung Pläne vorstellen und beschließen zu können, damit zügig ein Bauantrag eingereicht werden kann. Dann steht dem Wiederaufbau nichts mehr im Wege.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.