Anzeige

Adam und Eva verkehrten an einem Freitag

Gießen: Auto Club Europa - ACE Kreisverband | Der schlechte Ruf des Freitags als Tag der Verkehrsunfälle geht auf religiöse Mythen zurück. So sollen der Legende nach genau an einem Freitag Adam und Eva von den angeblich unheilbringenden verbotenen Früchten des Baumes der Erkenntnis genascht haben, ein Geschehnis, das von theologischen Eiferern gerne als das erste biblische Verkehrsdelikt umgedeutet wurde. Doch nach Überzeugung des ACE Auto Club Europa war die Kollision mit dem Baum der Erkenntnis weder ein Verkehrsunfall noch eine sonst wie geartete Verkehrssünde, sondern ein mobiler Zustand paradiesischer Glückseligkeit.
Lesen Sie auch den Bericht http://www.ace-online.de/der-club/news/katholiken-...

Gestützt auf Daten der Verkehrsunfallstatistik geht H.-J. Funk Sprecher vom ACE Kreis Gießen davon aus, dass am Freitag den 13. jedenfalls nicht mehr Unfälle passieren als an anderen Tagen. Auch gibt es keine Häufung von Autopannen, weiß der Autoclub. „Die Frequenz der Notrufe bewegt sich im gewohnten Korridor: Am Morgen und am Spätnachmittag gibt es für unsere Pannenhelfer immer schon mehr zu tun als zur Mittagszeit“, berichtet der ACE und verweist dazu auf das unterschiedliche Verkehrsaufkommen zu verschiedenen Tageszeiten.

Den vollständigen Bericht lesen Sie im Internet http://www.ace-online.de/der-club/news/adam-und-ev...

Der Auto Club Europa http://www.ace-online.de ist Mitglied im Verbund Europäischer Automobilclubs (EAC) http://www.eac-web.eu
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.