Anzeige

MEIN Jakobsweg

Wegweiser in " unserem" Wald
Seit längerem schon habe ich den Wunsch mich auf den Jakobsweg durch Spanien zu machen.
Doch leider sind die Voraussetzungen - am meisten fehlt eines: Zeit! - momentan nicht die Besten für mich.
Vor ca. 2 Jahren habe ich im Wald, gute 20 Gehminuten von meiner Haustüre entfernt, einen Wegweiser mit der Jakobsmuschel entdeckt.
Der Weg führt vom Kloster Öberschönenfeld kommend nach Fischach, von dort über Schloss Elmischwang nach Wollmetshofen und weiter über Hinterschellenbach, Vorderschellenbach, Maria Vesperbild, Bauhofen, Hellersberg, Nachstetten und Memmenhausen über Kirchheim in Richtung Bodensee.
Da keimte in mir der Gedanke, den Weg direkt von der Haustüre weg zu beginnen.
Am letzten Sonntag setzte ich diesen Gedanken endlich in die Tat um:
Ich schnürte mein "Ränzel" und wanderte um 11:00 Uhr drauf los.
7 Stunden und ca. 25 km lang war ich unterwegs und erreichte mein Tagesziel Memmenhausen kurz vor 18:00 Uhr.
In der freien Natur begenete ich dabei nur zwei Radfahrern.
Es hat mir gut getan, mal einige Zeit mit mir selbst unterwegs zu sein.
Auch wenn mich schon am selben Abend ein gehöriger Muskelkater und brennende Fußsohlen plagten, werde ich mich bald wieder weiter auf den Weg machen.
1
1
2
1
1
1
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentare
13.832
Heidi K. aus Schongau | 20.05.2009 | 22:04  
3.294
M. B. aus Augsburg | 21.05.2009 | 10:51  
15.053
Norbert Steffan aus Augsburg | 21.05.2009 | 12:13  
3.294
M. B. aus Augsburg | 25.05.2009 | 09:43  
12.290
Gabriele Walter aus Ichenhausen | 27.05.2009 | 11:59  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.