Anzeige

Camerata Augusta gibt Konzert in Margertshausen

Augsburger Bläserensembles CAMERATA AUGUSTA Vordere Reihe von links nach rechts: Barbora Reuter (Horn), Matthias Löffelmann (Fagott), Agnes Liberta (Klarinette), Laurens Zimpel (Kontrafagott) Hintere Reihe: Raphael Sirch (Fagott), Merlin Lehnert (Klarinette), Stephan Kröger (Horn)
Camerata Augusta gibt Konzert in Margertshausen
Am Samstag, den 9. März 2013 um 19:00 Uhr findet in der Pfarrkirche St. Georg in Margertshausen ein Konzert des Augsburger Bläserensembles CAMERATA AUGUSTA statt.Das vor zwei Jahren gegründete Ensemble Camerata Augusta spielt Werke für Holzbläsersextett mit Kontrafagott unter anderem von den Komponisten Wolfgang Amadé Mozart, Carl Maria von Weber und vielen mehr. Wer natürlich nicht fehlen darf, ist Franz Danzi, dessen 250. Geburtstag in diesem Jahr gefeiert wird. Von ihm wird das viersätzige Sextett in Es-Dur zu hören sein. Als Studierende des Leopold-Mozart-Zentrums wird das Ensemble im Rahmen des Kammermusikunterrichts inspiriert und gefördert von Prof. Karsten Nagel. Zahlreiche Konzerte u.a. bei der Langen Kunstnacht Augsburg oder beim Deutschen Schlösser- und Museumstag, sowie die Konzerte im Rokokosaal der Regierung von Schwaben und der jährliche Konzertworkshop im Öztal haben bereits ein breites Publikum begeistert. Ein Höhepunkt in diesem Jahr ist im April die Aufführung der Bläserserenade „Gran Partita“ KV361 von W. A. Mozart gemeinsam mit ECHO-Preisträger Enoch zu Guttenberg.Alle Musiker können auf erfolgreiche Wettbewerbe und Erfahrungen im Orchester zurückblicken, u.a. in Orchestern wie den Augsburger Philharmonikern, dem Münchner Rundfunkorchester, der Niederbayerischen Philharmonie oder dem Orchester der KlangVerwaltung.Der Eintritt für das Konzert am 9. März sind freiwillige Spenden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.