Anzeige

Zum Jahreswechsel sind die Sternsinger wieder unterwegs

Die Sternsinger des letzten Jahres

In der Pfarreiengemeinschaft Gersthofen werden am 4.,5. und 6. Januar wieder die Sternsinger unterwegs sein und den Segen Gottes in die Häuser tragen. Wer von den Sternsingern besucht werden möchte, hat die Möglichkeit sich im Dezember anzumelden.

Festlich gekleidet und mit einem Stern vorneweg sind die Sternsinger der Pfarreiengemeinschaft Gersthofen vom 04.01.2008 bis 06.01.2008 wieder in den Straßen von Gersthofen unterwegs. Mit dem Kreidezeichen „20*C+M+B+08“ bringen sie als die Heiligen Drei Könige den Segen „Christus segne dieses Haus“ zu den Menschen und sammeln für Notleidende Kinder in aller Welt.

Wer den Besuch der Sternsinger wünscht, kann die Sternsinger durch Ausfüllen einer Anmeldung zu sich einladen. Anmeldungen liegen in den beiden Kirchen, sowie im Pfarrbüro und im Pfarrzentrum aus (Oder unter www.pg-gersthofen.de). Ausgefüllte Anmeldungen können einfach in die silbernen Kisten eingeworfen werden. Der Anmeldeschluss ist der 28. Dezember 2007. Wegen der Größe des Pfarrgebietes schaffen die Sternsinger es nicht, während ihrer Aktion alle Haushalte zu besuchen.

Bundesweit feiern die Sternsinger in diesem Jahr die 50. Aktion Dreikönigssingen. 1959 wurde die Aktion erstmals gestartet, die inzwischen die weltweit größte Solidaritätsaktion ist, bei der sich Kinder für Kinder in Not engagieren. Sie wird getragen vom Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Jährlich können mit den Mitteln aus der Aktion rund 3.000 Projekte für Not leidende Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt werden.

In der Pfarrei Sankt Jakobus machen die Sternsinger bereits seit der ersten Aktion mit, erstmals waren sie 1959 dabei. Damals wurden die ersten Gewänder von den Schwestern im Gersthofer Kloster genäht. Anlässlich der bundesweiten Jubiläumsaktion gilt allen, die in der Planung und Durchführung seit der ersten Aktion beteiligt waren ein herzliches Dankeschön für ihr vielfach bereits langjähriges Engagement.

Mit dem Leitwort „Sternsinger für die Eine Welt!“ wollen die Mädchen und Jungen deutlich machen, dass sie Verantwortung für Gleichaltrige in allen Teilen der Welt übernehmen. Straßenkinder, Aids-Waisen, Kindersoldaten, Mädchen und Jungen, die nicht zur Schule gehen können, denen Wasser, Nahrung und medizinische Versorgung fehlen, die in Kriegs- und Krisengebieten, in Flüchtlingslagern oder ohne ein festes Dach über dem Kopf aufwachsen – Kinder in gut 100 Ländern der Welt werden jedes Jahr in Projekten versorgt, die aus den Mitteln der Aktion unterstützt werden. Gemeinsam mit ihren jugendlichen und erwachsenen Begleitern haben sich auch die Sternsinger aus Gersthofen auf ihre Aufgabe vorbereitet. Sie kennen die Nöte und Sorgen von Kindern rund um den Globus und sorgen mit ihrem Engagement für die Linderung von Not in zahlreichen Projektorten.
0
1 Kommentar
23.601
Ursula Schriemer aus Greifenberg | 09.11.2007 | 19:52  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.