Anzeige

Vom Papyros zum Papier

Der Welttag des Buches ist der Termin, an dem wir jedes Jahr ein ganz besonderes Kulturerlebnis organisieren. Dieses Jahr wurde die uralte handwerkliche Kunst des Papiermachens direkt vor dem Buchladen vorgestellt.

Herr Wengenmayr reiste dazu mit Kollegen in Handwerkstracht an, gab Auskunft über Papierherstellung und ließ alle Kunden zu Papierschöpfern werden. Vor allem für Kinder war es ein schönes Erlebnis, zuerst mit den Händen kräftig in der Zellstoff-Wassermischung zu rühren, dann das Sieb vorsichtig hineinzutauchen, hochzuheben und abtropfen zu lassen.

Schwierigster Teil war das Abgautschen auf einer Filzunterlage, auf der das fertige Papier kleben bleibt. Die Sonne schien am 22. April zuverlässig, weshalb das anschließende Trocknen des Papiers an diesem Tag kein Problem war. Einen Bogen Papier mit eigens entworfenem Wasserzeichen kann man im Buchladen für zwei Euro je Bogen erwerben. Das Motiv sind die Sternzeichen mit einem individuellen Emblem. Auch größere Bestellungen handgeschöpften Papiers sind über den Buchladen möglich, zum Beispiel als noble Einladungskarten zur Hochzeit, als Briefpapiergeschenk oder als Weihnachtskarten mit dem Augsburger Friedensengel als Wasserzeichen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.