Anzeige

Verena Burghard zur stellvertretenden Juso Landesvorsitzenden gewählt

Verena Burghard

Würzburg/Gersthofen
Mit deutlicher Mehrheit wurde die Gersthoferin Verena Burghard, die auch Kreisvorsitzende der Jusos Augsburg-Land ist, zur stellvertretenden Landesvorsitzenden der Jusos gewählt.

Auf der Landeskonferenz der bayerischen Jusos in Würzburg erhielt sie 65 % der Stimmen. Außerdem vertritt sie die bayrischen Jusos auf dem Juso Bundeskongress. In ihrer Vorstellungsrede ging die 21-jährige Lehramtsstudentin auf die Schwerpunkte ihrer Arbeit ein. „In der aktuellen Diskussion zur Familienpolitik wird versucht, Frauen wieder zurück in ein konservatives Weltbild zu drängen. Hierbei ist gerade die Haltung junger Karrierefrauen wie der Tagesschausprecherin Eva Hermann besonders erschreckend, die eine Rückkehr zu den klassischen drei Ks (Kinder-Küche-Kirche) fordern. Diesen Rückschritt in ein Frauenbild der 50er Jahre dürfen wir nicht hinnehmen. Wir Jusos wollen mehr Frauen in gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Führungspositionen und keine Marktführerschaft an Heim und Herd.“
Weitere Schwerpunkte bilden für Burghard die Bildungsarbeit der Jusos und die Internationale Politik. Als Seminarleitung der politischen Bildungsarbeit arbeitet sie bereits seit einiger Zeit im Landesverband mit. Besonders am Herzen liegt Burghard ihre Vision eines sozialen Europas. „ Europa muss für seine Bürger eine spürbare Verbesserung ihrer Lebensverhältnisse bringen. Der Freiheit der Wirtschaft muss eine soziale Sicherheit der Bürger gegenüberstehen. Hier sehe ich noch einen großen Nachholbedarf.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.