Anzeige

Verein in Foret hofft auf einen Neuanfang

Der VfR - E.M. Foret hat einen Neuen Vorstand. Der die gemeinsame Jugendarbeit mit den anderen Fußballvereinen der Gemeinde anstrebt.

Ein Neuanfang stand bei der Jahreshauptversammlung des VfR - E.M. Foret an. Der gewählte Vorstand, eine Mischung zwischen erfahrenen und neuen Mitgliedern, lässt den VfR - E.M. Foret auf eine gute Zukunft hoffen. Leonhard Moritz und seine Mannschaft wurden von Adolf Zogler und dem neu gewählten Vorsitzenden Michael John mit Dank für die bisher geleistete Arbeit verabschiedet.

Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:
Vorsitzender Michael John, zweiter Vorsitzender Tolga Kacan, Kassierer Adolf Zogler, zweiter Kassierer Reinhard Dietrich, Schriftführer David Franclik, Abteilungsleiter Ayhan Korkmaz, Beisitzer: Horst Wiesner, Yüksel Ertürk, Bekir Sakarya, Günther Krupka, Ali Osman, Ali Erkoc, Murat Erdogan und Mahmut Hanci.

Michael John bedankte sich beim zweitem Bürgermeister Gert Jungbauer für die jahrzehntelange Unterstützung und beste Zusammenarbeit zwischen der Gemeinde Langweid und dem VfR-E.M. Foret.
Vordringliches Ziel der neuen Vereinsführung ist es, die etwas gestörten nachbarschaftlichen Verhältnisse zu verbessern und für die Zukunft eine gemeinsame Jugendarbeit aller in der Großgemeinde Langweid angesiedelten Fußballvereine anzustreben. Der Verein biete dazu die Zusammenarbeit ausdrücklich an, betonte der Vorstand, denn nur so sei ein den Mitbürgern dienliches Sportangebot für Jugendliche auf Dauer möglich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.