Anzeige

Wieder ein volles Jahr 2019 – Erfolg, Gemeinschaft, Zuversicht, Aufregung

Damen 1 - Bezirksklasse
 
Damen 2 - Kreisklasse
 
Gersthofer Grizzlys
 
U16 - Bezirksklasse

Volleyball: Die Spielzeit 2018/19 war für die Abteilung Volleyball des TSV Gersthofen nicht vom großen Erfolg gekrönt. Zwei Absteiger und einen vorletzten Platz drückte die Liga, aber nicht die Stimmung des Vereins. Viele gemeinsame Aktionen und ein zuversichtlicher Start in die neue Saison 2019/20 sprechen für die Gemeinschaft, den Sport und ein aufregendes Jahr 2019.

Die Damen 1 musste sich auch dieses Jahr komplett neu orientieren

Die Damen 1 startet das Jahr 2019 mit einer Pleite und schied leider gleich im Januar in der zweiten Runde des Bezirkspokals aus. Auch in der Bezirksliga konnte man in der Saison 2018/19 bis auf einen hart erkämpften Punkt nichts reißen und verabschiedete sich als direkter Absteiger aus der höchsten Liga in Schwaben.

Wie schon im Jahr zuvor stand die Mannschaft erneut am Ende der Saison im März vor einem großen Umbruch. Nachdem einige Spieler aufgrund von Verletzung schon frühzeitig ausschieden und manche anschließend den Verein wechselten oder sogar ganz die Knieschoner an den Nagel hängten, blieben am Ende noch vier Damen und ihre langjährige Trainerin Sabine Häubl übrig.

Spieler mussten her! Eine große Werbeaktion wurde gestartet und zum Start der Saison 2019/20 standen zehn feste Spielerinnen auf der Matte. Wiedereinsteiger Anne Lind, Stefanie Wiedemann und Julia Wiedemann sowie Neuzugänge Katharina Schenk und Franziska Monzert verstärkten das Team. Hinzu gewann man das Nachwuchstalent, Sarah Müller, aus der zweiten Damenmannschaft.

Und so starteten die Mädels am 26.10.2019 in die neue Saison. Zwei Spieltage später konnten schon drei Siege verbucht werden. Die erste Pokalrunde haben die Gersthoferinnen erfolgreich gemeistert und so blickt das Team gut aufgestellt und sehr zuversichtlich in die laufende Saison.

Auch die Damen 2 startet in einer neuen Liga

Nach dem Aufstieg 2018 in die Kreisliga konnte die Damen 2 - damals neu zusammengewürfelt, aus alten Damen 3 Spielerinnen und der U18 - die Liga in der Saison 2018/19 leider nicht halten. Mit ihrem Trainer Martin Heißler im Gepäck kämpften die jungen Mädels sich tapfer durch die Spieltage. Am Ende reichte es dummerweise nicht und so wurden ab Oktober die Spiele wieder in der alt bekannten Kreisklasse bestritten. Ein Versuch war es, die Erfahrung allemal wert.

In der neuen Saison konnte sich das fast gleichgebliebene Team schon mit zwei von vier gewonnen Spielen beweisen. Jedoch möchte man sich mit einem momentanen fünften Platz nicht zufrieden geben und geht optimistisch in die noch kommenden Matche.

Bei den Herren soll alles besser werden

Mit der Saison 2018/19 haben die Herren abgeschlossen. Es wurde trotz Verstärkung von vier Neuzugängen traurigerweise nur der vorletzte Platz in der Kreisliga.

Doch die Spielvereinigung SG Gersthofen-Biberbach ist hoch motiviert und trainiert fleißig unter ihrem neuen Spielertrainer Martin Heißler. Mit dreizehn gemeldeten Spielern mussten sie sich in der neuen Saison gleich anfangs mit den Stärksten der Liga messen, wodurch die Saison 2019/20 eher schleppend anlief. Jedoch lassen diese Herren sich nicht so einfach unterkriegen und brachten am letzten Spieltag die ersten drei Siegespunkten nach Hause. Es geht aufwärts!

Der Jugendbereich wächst

Die Gewinner des Jahres 2019 ist der Jugendbereich des TSV Gersthofen. Immer mehr jüngere Spielerinnen konnte man für den Volleyball begeistern.

So sind die Kleinsten, die Minis, auf eine Anzahl von zwölf Spielern gewachsen und werden fleißig in das Grundlagenhandling mit den gelbblauen Bällen eingeführt.

Gemeinsam schnupperten die Jüngsten die Welt der Großen und unterstützen bei dem ersten Heimspiel der Damen 1 tatkräftig mit Jubelrufen.

Die U14 beendete ihre Saison 2018/19 mit einem vierten Platz von sechs Mannschaften in der Bezirksliga und konnte sich erneut erfolgreich dieses Jahr in der Bezirksliga qualifizieren. Unter der Leitung von Monika Hirsch und Ivana Lukic erkämpften sich die Mädels bereits drei Siege.

Die U16 bildete in der Saison 2018/19 leider nur das Schlusslicht der Tabelle. Für die neue Saison 2019/20 erspielte sich das Team mit Trainerin Natascha Wetsch in der Qualifikationsrunde die Bezirksklasse. Auch hier konnten die Jugendlichen schon zwei Spiele siegreich auf ihr Konto verbuchen.

Beide Jugendmannschaften trainieren fleißig zweimal die Woche und haben über die Sommerferien sogar das Montagstraining gemeinsam absolviert.

Die U18 schlug sich in der Saison 2018/19 sehr tapfer mit ihrem Trainergespann Monika Hirsch und Simone Loracher. Sie mussten sich aber am Ende in der Bezirksklasse mit dem vorletzten Platz zufrieden geben. Zur neuen Saison wurde das Team aufgelöst und die meisten Mädels wechselten zur Damen 2.

Zusätzlich meldete der TSV dieses Jahr 2019/20 eine U20 um den jungen Spielerinnen neben der Erwachsenenliga so viel Spielpraxis wie möglich bieten zu können. Man hilft sich gegenseitig aus und trainiert zusammen mit der Damen 2. Auch hier unter der Aufsicht von Martin Heißler, ohne dem anscheinend gar nichts mehr läuft! 😊

Einen Grizzly für die Grizzly‘s

Die aktive Hobby-Mixed Mannschaft - die Gersthofer Grizzlys - beendeten die Saison 2018/19 mit einem erfolgreichen dritten Platz in der Augsburger Mixed-Liga der Klasse E.

Dies wurde natürlich gefeiert und wie konnte man dies besser als mit einen Grizzly Burger im gleichnamigen Restaurant für das gleichnamige Team. Gut gestärkt startete man anschließend - nachdem sich auf den letzten Drücker noch genügend Spieler gefunden haben - mit einer steilen Erfolgskurve in die aktuelle Saison und hält sich bis dato auf der Tabellenspitze. #erfolgreiche Team Building Maßnahme

Hobbys haben Spaß

Neben den aktiven Teams trainieren in den Gersthofer Hallen auf zwei Hobby-Teams regelmäßig um Spaß zu haben und sich fit zu halten. Spieler jeden Alters und Geschlechts pritschen und baggern sich ohne großen Leistungsdruck die Bälle um die Ohren.
Aktionen! Noch mehr Aktion!

Auch in diesem Jahr durften die zwei Stadtmeisterschaften nicht fehlen. Erst in die Halle, dann ins Freie. Und so fanden sich sechs ehrgeizige Mannschaften am 22.05.2019 in der Mittelschule in Gersthofen ein und kämpften um den Titel. Die Naturfreunde waren auch wieder am Start, gewonnen haben jedoch ein Team namens die Doldis oder Goldies? - Auf jeden Fall konnten weder „Güly & Friends“, MiMix, die Mittwochs oder das Team Young ihnen das Wasser reichen. Anschließen wurde bunt gemischt und gespielt bis auch der letzte nicht mehr laufen konnte.

Die Beachmeisterschaften am 14.07.2019 liefen mit nur vier Mannschaften á vier Personen etwas gemütlicher an. Gegen 11:00 Uhr traf man sich auf dem Beachplatz der Gerfriedswelle und loste die Mitglieder der jeweiligen Teams aus. Während die Erwachsenen um die Meisterschaft volleyballerten, organisierte die „Minis“ Trainerin, Franziska Schmidt, Geschicklichkeitsspiele der flotten Art für die Kids und den Volleyballeltern. Da blieb keine Stirn schweißfrei!

Nachdem dann auf dem Sand die Platzierungen hart erkämpft wurden und „Team 4“ alias Tibor Karacsony, Sabine Häubl, Katharina Schweiger und Christoph Müller sich mit einer goldenen Medaille um den Hals brüsten konnten, fanden sich nebenan in der Sportgaststätte alle zum jährlichen Sonntagsgrillen ein. Kulinarisch war einiges geboten und so war es nett sich mal außerhalb der Halle zu treffen.

Und wer noch nicht genug hatte von all dieser Vereinsgesellschaft, der findet sich auf der diesjährigen Weihnachtsfeier der Volleyballabteilung ein. In der letzten Woche vor den lang ersehnten Ferien feiern und spielen noch ein letztes Mal dieses Jahr alle gegen alle. Erst Jung, dann Alt, aber egal… Hauptsache der Glühwein wird nicht kalt!

Vielen Dank an alle!

In diesem Sinn ein Prost auf uns! Denn auch dieses Jahr haben wir wieder alle Schwierigkeiten gemeinsam gemeistert. An dieser Stelle möchten wir uns bei allen ganz herzlich bedanken, die uns auch dieses Jahr wieder tatkräftig unterstützt haben. Sei es die Mama oder der Papa, der den ein oder andern Fahrdienst übernimmt, unsere Übungsleiter, die viel Zeit (und Nerven) für unseren Nachwuchs aufbringen, oder unsere Abteilungsflotte, die tatkräftig die Abteilung vorantreibt. Aber auch jedes einzelne Mitglied, Trainer oder einfacher Volleyballer vielen Dank! Denn ohne das Euch, wäre das Wir recht einsam… und außerdem lässt sich Volleyball immer so schwer als Solo spielen. #Mannschaftsport #Volleyball 2019 #schön das ihr alle dabei wart!

Interesse?

Hellhörig geworden? Gelbblaue Bälle und Teamspirit? Dann schauen Sie doch einfach mal vorbei, denn bei uns findet sich für jeden die passende Gruppe.

Alle Infos finden Sie auf unserer Homepage www.tsv-gersthofen.de/startseite-volleyball oder meldet euch einfach unter volleyball-leitung@tsv-gersthofen.de.

Gerne könnt ihr uns auch auf den folgenden Seiten folgen:
https://www.myheimat.de/themen/tsv-gersthofen-volleyball.html
https://www.stadtzeitung.de/themen/tsv-gersthofen-...
https://www.facebook.com/TSV-Gersthofen-Volleyball...
https://www.instagram.com/tsvgersthofenvolleyball
1
Einem Mitglied gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.gersthofer | Erschienen am 18.12.2019
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.