Anzeige

Schwimmer des TSV Gersthofen räumen bei der Sportlerehrung kräftig ab.

Die geehrten Schwimmer des TSV Gersthofen hinten von links: Benni Schwitz, Paul Päfgen, Klaus Sperling, Dennis Schmid, David Eckert. Vorne von links: Paul Deuker, Amelie Czech, Thomas Raupach. Es fehlen Tamara Holzmann, Maxi Deuker, Walter Langenmayr.
Ganz im Zeichen des 100-jährigen Jubläums des Hauptvereins stand heuer der Neujahrsempfang. Und genauso wie es der TSV Gersthofen am Anfang der gelungen Veranstaltung pyrotechnisch krachen ließ, ließen es später am Abend die Schwimmer des TSV Gersthofen mit etlichen Ehrungen krachen.

Alle schwäbischen Meister der Schwimmabteilung, Amelie Czech, Dennis Schmid, Maxi Deuker, Paul Päfgen, Benni Schwitz, David Eckert, Tobias Mittelmaier, Klaus Sperling, Walter Langenmayr und Thomas Raupach konnten für ihre tollen Leistungen die bronzene Erinnerungsnadel aus den Händen des neuen 1. Bürgermeisters der Stadt Gersthofen Jürgen Schantin entgegen nehmen. Sogar eine silberne Nadel für ihren bayrischen Titel über 100 Meter Brust in der Altersklasse 20 gab es für Tamara Holzmann.

Sprichwörtlich noch einen drauf setzen konnte Maxi Deuker. Der 17 jährige wurde für seine tollen sportlichen Leistungen im Schwimmen und im Triathlon zum Sportler des Jahres 2008 gekürt. Leider konnte Maxi die Auszeichnung nicht persönlich in Empfang nehmen, da er sich noch bis Juni 2009 bei einem Schüleraustausch im fernen Australien aufhällt, bei dem natürlich auch der Sport mit an vorderster Stelle steht. Sein kleinerer Bruder Paul hat Maxi aber mehr als würdig bei der Preisverleihung vertreten.

Für die Schwimmer beginnt jetzt langsam die sportliche Saison 2009 mit den regionalen Bestenkämpfen am 30.01.09 in Haunstetten.
0
3 Kommentare
2.628
Martina Dreier aus Gersthofen | 17.01.2009 | 15:19  
838
Oliver Czech aus Gersthofen | 17.01.2009 | 17:21  
9
Thomas Raupach aus Gersthofen | 19.01.2009 | 22:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.