Anzeige

NaturFreunde Gersthofen unterwegs auf der Steinplatte

Am 16. Juli 2011 war es soweit. Die NaturFreunde Gersthofen hatten eine Gemeinschaftstour der Fachbereiche Mountainbiken, Bergsteigen und Wandern auf dem Programm. Ziel war die Steinplatte, ein ehemaliges Korallenriff, das jetzt mit 1869m bei Waidring, nördlich der Kitzbühler Berge, in die Höhe ragt. Auf dem weitläufigem Hochplateau gibt es seit einigen Jahren den sog. Triassic-Park, wo Jung und Alt sich über die Zeit vor 250 Mio. Jahren informieren können. Es gibt sogar einen kleinen Badeteich mit Sandstrand. Wir, das waren 14 Erwachsene und 3 Kinder, fuhren erst einmal mit der Bergbahn bequem auf ca. 1600 m Höhe. Hier teilten wir uns in verschiedene Gruppen auf. 5 Kletterer machten sich auf, den Klettersteig „Schustergangl“ durch die imposante Südwand zu machen; Axel (der einzige Mountainbiker) erkundete die verschiedenen Wege auf dem Plateau, und der Rest der Gruppe wanderte gemütlich auf dem Triassic-Trail hinauf zum Gipfelkreuz der Steinplatte. Der Klettersteig entpuppte sich als spektakulär, und gar nicht so einfach. Wir wählten als Zustieg den sog. Gamssteig, der auf einem sehr schmalen Weg unmittelbar an der Südwand entlang zum Einstieg führt. Damit hatten wir eine schöne Rundtour von insgesamt ca. 2 ½ Stunden. Am Gipfel wurden die Kletterer von den Wanderern erwartet, und gemeinsam stiegen wir wieder hinunter zum Gasthof Kammerkör, wo wir erst einmal Mittag aßen. Anschließend erkundeten wir das informative Gelände, besuchten die atemberaubende Aussichtsplattform, wanderten nochmals ein paar Meter auf dem Plateau, und fuhren nach Kaffee und Kuchen wieder hinunter nach Waidring. Ein abwechslungsreicher Tag, bei herrlichem Wetter ging zu Ende. Allen Beteiligten hat es sehr viel Spaß gemacht. Deshalb wird es wahrscheinlich auch nächstes Jahr wieder eine Gemeinschaftstour geben.
1
1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.