Anzeige

Kulturina 2013: Erneuter Erfolg der Apres-Skibar „Alp In“ der Abteilung Alpin des TSV Gersthofen

Auch in diesem Jahr war die Teilnahme des Abteilung Alpin des TSV Gersthofen auf der Kulturina ein großer Erfolg. Die Organisatoren und Helfer präsentierten sich hier im einheitlichen Dress.
 
Neu auf dem Alpin-Stand und gleich ein echter Hinkucker war die die originale Gondel aus Sölden, die uns Herr Kolb von "Back & Drive" zur Verfügung gestellt hat. Hier mit Mitorganisator Robert Meitinger und "Kulti", dem Maskottchen der Kulturina.
Gersthofen: Stadtpark | Vor zwei Jahren wurde das frühere Gersthofer Bürgerfest vom Verein "Lebendige Innenstadt Gersthofen" um Max Poppe und Gerardo Olita von Grund auf umgestaltet und unter dem Namen "Kulturina" neu konzeptioniert.
Die beiden bisherigen Kulturina-Veranstaltungen waren ein sehr großer Erfolg. Die vielen Besucher konnten sich an zahlreichen Angeboten, darunter kostenfreie Musikdabietungen, Straßenkünstlern oder einem riesigen Angeot an kulinarischen Genüssen erfreuen.
So war es fast schon klar, dass auch in diesem Jahr eine Kulturina stattfand. Aufgrund des von Anfang an gut durchdachten Konzeptes musste nur noch an vergleichsweise wenigen Punkten Optimierungen und Verbesserungen erfolgen.
Auch in diesem Jahr fand die Kulturina erneut am ersten August-Wochenende, also vom 02.08. bis 04.08.2013, statt.
Das Wetter war bis auf einen relativ kurzen Sturm am Sonntag sehr gut, an den Nachmittagen fast etwas zu heiß.
Es kamen erneut sehr viele Besucher, die vor allem am Abend das Gelände bevölkerten und sehr gut gelaunt durch die Buden und Attraktionen im Stadtpark und auf dem Rathausplatz schlenderten.
Auch die Abteilung Alpin des TSV Gersthofen hat sich, wie bereits in den beiden letzten Jahren, mit einer Getränkebar im Stil einer Skihütte mit dem Namen "Alp In" an der Kulturina beteiligt.
Der stellvertretende Abteilungsleiter Dieter Wieland erklärte sich erneut bereit, die Hauptorganisation für den Alpin-Stand zu übernehmen. Gemeinsam mit Karin Alt, Thommy Kling, Petra und Robby Meitinger sowie vielen weiteren Helfern wendete er viel Mühe auf, um den ernormen Erfolg des letzen Jahres noch zu überbieten.
Viele Punkte hatten sich in den beiden letzten Jahren so bewährt, dass sie übernommen werden konnten: So wurden große Teile des Getränkeangebots vom letzen Jahr neu aufgelegt, vor allem der große Renner "Himbi".
Ferner wurde am Nachmittag erneut der Baumstamm mit den Nägeln für die Geschicklichkeitsprüfung und eine "Slackline" aufgestellt.
Neu dagegen war beispielsweise eine echte Seilbahn-Gondel aus Sölden, die Herr Köhl von "Back & Drive" freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat. Diese von uns als Musikzentrale umfunktionierte Gondel erwies sich als echter Hinkucker.
Auch die beliebte Kaffeebar war wieder im Einsatz: Das bisher gewohnte Vespa-Dreirad "Ape" war leider nicht mehr verfügbar. Hier half uns jedoch Berhard Happacher freundlicherweise weiter und stellte uns einen ausrangierten Feuerwehranhänger zu Verfügung, der mindestens ebenso originell war.
Dafür war der Kaffee wieder der gleiche und somit erneut ein großes Geschmackserlebnis. An Kaffeespezialitäten wurden neben Kaffee, Cappucino, Espresso und Latte Machiato auch wieder die Renner „Schwarzen Peter" und „Blonden Petra", also Mischungen von Kaffee und dem Eierlikörgetränk „Bombardino", angeboten.
Ganz spontan haben wir aufgrund der heißen Termperaturen mit dem Eisstand, der ebenfalls auf unserem Gelände war, kooperiert und konnten so einen sehr köstlichen Eiskaffee anbieten.
Für Stimmung sorgten in diesem Jahr erneut unsere "DJs" Robby (Meitinger) und Mike (Bronner). Und das funktionierte hervorragend: An allen Abenden war die Bar voll besetzt mit gut gelaunten Besuchern und die Stimmung war einfach großartig! Die Bar "Alp In" entwickelte sich auf der Kulturina zu einem echten Geheimtipp für Ausgelassenheit und super Stimmung.
Insgesamt gesehen war der dritte Auftritt der Abteilung Alpin des TSV Gersthofen auf der Kulturina wiederum riesiger Erfolg. Man kann dies schon daran ermessen, dass bereits am ersten Abend weite Teile der Vorräte verkauft waren und somit an beiden Folgetagen noch viel Nachschub besorgt werden musste.
Erwähnt werden soll auch die Unterstützung durch Gönner und Spnsoren, die wir erneut gewinnen konnten. So hat beispielsweis die Zahnarztpraxis Auer aus Meitingen allen auf der Kulturina mithelfenden Aktiven ein schickes und warmes Sweat-Shirt gestiftet. Auch die Firmen Ruof, Back&Drive, Signon und Bernhard Happacher haben uns unterstützt.
Vielen Dank daher an dieser Stelle an die Sponsoren und Gönner!
Insgesamt gesehen war sehr beeindruckend, was "Projektleiter" Dieter Wieland und seine Helfer mit viel Liebe zum Detail auf die Beine gestellt haben und mit welchem Enthusiasmus sich alle Beteiligten die drei Tage über engagierten.
Ihnen allen herzlichen Dank!
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin gersthofer | Erschienen am 07.09.2013
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.