Anzeige

Kulturina 2012: Erneuter Erfolg der Apres-Skibar „Alp In“ der Abteilung Alpin des TSV Gersthofen

Auch in diesem Jahr war die Teilnahme des Abteilung Alpin des TSV Gersthofen auf der Kulturina ein großer Erfolg. Die Organisatoren und Helfer präsentierten sich hier im einheitlichen Dress.
 
Sehr beliebt war auch das die Kaffeespezialitäten am originellen "Kaffeemobil". Auch die "Presseente" probierte bei Peter Metzger und Petra Meitinger einen Espresso.
Gersthofen: Stadtpark | Die erste Kulturina im letzten Jahr war ja ein sehr großer Erfolg. Es war faszinierend, was das Organisationskommitee des Vereins "Lebendige Innenstadt Gersthofen" damals aus dem in die Jahre gekommenen Bürgerfest gemacht hat.
So nimmt es nicht Wunder, dass auch heuer vom 03.08. bis 05.08.2012 eine Kulturina stattfand. Und wer glaubte, dass es keine Steigerung zum letzten Jahr geben würde, sah sich getäuscht: Schwachstellen des letzten Jahrs wurden verbessert, das Programm konnte noch gesteigert werden, und die vielen Straßenkünstler waren noch das berühmte "Tüpfelchen auf dem i", so dass es ein rundum gelungenes Fest wurde. Kompliment!
Dazu beigetragen hat sicherlich auch, dass es an den drei Tagen sehr gutes Wetter gab. Die vielen Besucher schlenderten sehr gut gelaunt durch die Buden und Attraktionen im Stadtpark und auf dem Rathausplatz.
Auch die Abteilung Alpin des TSV Gersthofen hat sich bereits im letzten Jahr mit einer Getränkebar im Stil einer Skihütte mit dem Namen "Alp In" an der Kulturina beteiligt. Und da auch der Auftritt von Alpin ein voller Erfolg war, nimmt es nicht Wunder, dass die "Alp In"-Bar auch in diesem Jahr wieder an den Start ging.
Dieter Wieland erklärte sich wieder bereit, die Hauptorganisation zu übernhmen. Gemeinsam mit Thommy Kling und Robby Meitinger sowie vielen weiteren Helfern wendete er viel Mühe auf, um das im letzten Jahr Gebotene noch zu überbieten.
So wurde das Getränkeangebot optimiert, wobei sich vor allem das neue Getränk "Himbi" als echter Renner erwies. Ferner wurden die Kühlmöglichkeiten verbessert, so dass auch bei großem Ansturm noch eiskalte Getränke ausgegeben werden konnten.
Vor dem Zelt konnte man seinen Gleichgewichtssinn auf einer eigens aufgestellten "Slackline" austesten.
Auch die beliebte Kaffebar war wieder im Einsatz: Auf einem Vespa-Dreirad (das nennt sich übrigens "Ape") wurden wieder Kaffeespezialitäten angeboten. Neben den Rennern des letzten Jahres, nämlich dem „Schwarzen Peter" und der „Blonden Petra", also Mischungen von Kaffee und dem Eierlikörgetränk „Bombardino", kam diesmal die "Coole Claudia" als kalte Alterative neu in das Angebot.
Für Stimmung sorgten in diesem Jahr erstmals unsere "DJs" Robby (Meitinger) und Mike (Bronner). Und das funktionierte hervorragend: An allen Abenden war die Bar voll besetzt mit gut gelaunten Besuchern und die Stimmung war einfach großartig! Die Bar "Alp In" entwickelte sich auf der Kulturina zu einem echten Geheimtipp für Ausgelassenheit und super Stimmung.
Ein weiterer Höhepunkt waren auch die Auftritte von mehreren jungen Bläsern aus Batzenhofen, die am Sonntag Vormittag echte Hüttenatmosphäre auf den Platz zauberten.
Insgesamt gesehen war der zweite Auftritt der Abteilung Alpin des TSV Gersthofen auf der Kulturina ein noch größerer Erfolg als im letzten Jahr. Man kann dies schon daran ermessen, dass bereits am ersten Abend weite Teile der Vorräte verkauft waren und somit an beiden Folgetagen noch viel Nachschub besorgt werden musste.
Es war beeindruckend, was "Projektleiter" Dieter Wieland und seine Helfer mit viel Liebe zum Detail auf die Beine gestellt haben und mit welchem Enthusiasmus sich alle Beteiligten die drei Tage über engagierten.
Ihnen allen herzlichen Dank!
0
1 Kommentar
448
Claudia Wegele aus Gersthofen | 28.08.2012 | 23:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.