Anzeige

Kreisliga-Damen mit zwei Siegen

An ihrem vierten Spieltag ging es für die zweite Gersthofer Damenmannschaft nach Jettingen, wo sie ihr erstes Spiel gegen den Gastgeber zu bestreiten hatten. Trotz der kleinen Halle, gingen die Mädels konzentriert ins Spiel und setzten den Gegner von Anfang an unter Druck. So konnten sie alle drei Sätze und damit das Spiel ganz klar mit 3:0 gewinnen.

Im zweiten Spiel ging es gegen die 2. Damenmannschaft aus Dillingen. Hier fanden die Mädels schwer ins Spiel und mussten im ersten Satz einem 1:9 Rückstand nachlaufen. Doch mit einen enormen Kampfgeist konnte die Mannschaft die Situation drehen und kämpfte sich Punkt für Punkt an Dillingen ran. Diese Mühe wurde belohnt und Gersthofen gewann den Satz mit 25:14. Der zweite Satz begann wie Satz 1. Die Mädels um Spielführerin Jasmin Jäntschi liefen diesmal sogar einem 10:1 Rückstand nach. Doch nun hatte Dillingen das Spiel in der Hand und gewannen diesen Satz mit 25:17. Im dritten Satz konnte sich Dillingen auch gleich wieder mit einem Vorsprung absetzen. Die Gersthofen Mädels fanden bis zu diesem Zeitpunkt kein Konzept, den Gegner unter Druck zu setzen. Doch beim Stand von 23:16 für Dillingen fand die Mannschaft ihren Kampfgeist wieder. Punkt um Punkt kämpften sich die Mädels an den Gegner ran und gewannen den Satz noch mit 27:25. Im vierten Durchgang schenkten sie beide Mannschaften keinen Punkt. Immer wieder wechselte die Führung, doch am Ende hatte Dillingen das Glück auf seiner Seite und gewann den Satz mit 26:24. Im Tie Break warfen die Gersthoferinnen noch einmal alles in die Waagschale und sicherten sich diesen Satz klar mit 15:10 und somit das Spiel mit 3:2.

Für Gersthofen spielten:
Jasmin Jäntschi, Elisabeth Thienel, Corinna Hillebrand-Brem, Ann-Kathrin Lippold, Anna Jung, Alexandra Frank und Alexandra Völk
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.