Anzeige

Jubiläumsabend "50 Jahre Abteilung Alpin" am 09.11.2019

Gut besucht war der Festabend zum 50-jährigen Jubiläum der Abteilung Alpin des TSV Gersthofen am 09.11.2019 in der TSV-Turnhalle.
 
Einer der Höhepunkte des Festabends war der Auftritt von Aktiven der Abteilung, die tänzerisch die früheren und aktuellen Skianzüge der Übungsleiter präsentierten. Moderiert wurde dies in witziger Weise von Uwe Kamp. Sehenswert war auch der Hintergrund, der den Schriftzug "50 Jahre Alpin" aus vielen alten Skien darstellte.
Gersthofen: Gersthofen, TSV Turnhalle |

Nicht nur die Stadt Gersthofen, sondern auch die Abteilung Alpin des TSV Gersthofen konnte in diesem Jahr ein rundes Jubiläum feiern: 50 Jahre sind bereits seit der Gründung der Abteilung vergangen.
Dies war Anlass genug für einen gemeinsamen Abend in der TSV-Turnhalle, der sehr kurzweilig und gelungen war.

Über 190 Mitglieder, Freunde und Gönner der Abteilung Alpin folgten der Einladung und fanden sich am Abend des 09.11.2019 in der TSV-Turnhalle ein.
Der Saal war einfallsreich geschmückt, so konnte man beispielsweise an der Alp-In-Bar von der Kulturina Cocktails ordern. Im Rückteil der Halle gab es Stellwände mit Bildern und Zeitungsberichten aus den letzten fünf Jahrzehnten.
Das Ganze war sehr stilvoll geschmückt und zusammengestellt durch ein Organisationsteam unter Leitung von Ernst "Jason" Winter und Jutta Kahl.
Im Rahmen eines Sektempfangs hatte man zunächst Gelegenheit, gemeinsam in Erinnerungen zu schwelgen und sich auf den Abend einzustimmen.
Ein echter Hingucker war der Bühnenaufbau:
Aus unzähligen alten Skiern war der Schriftzug "50 Jahre Alpin" zusammengestellt und ergab somit einen eindrucksvollen Hintergrund.
Das eigentliche Programm startete mit einer Festrede des Abteilungsleiters Ernst "Jason" Winter, der einen kurzen Abriss der Abteilungsgeschichte und einige Anektoden bot.
Er konnte sogar vier Gründungsmitglieder beim Festabend begrüßen, deren Engagement mit einer Flasche Wein honoriert wurde.
Auch die vier ehemaligen und akutellen Abteilungsleiter, die anwesend waren (Toni Schur, Dieter Wieland, Werner Braun und Ernst Winter) wurden mit einem kleinen Geschenk geehrt.
Michael Wörle, der erste Bürgermeister von Gersthofen, bot in seiner Ansprache eine echte Überraschung: Unter seinem Hemd hat er noch das T-Shirt vom 25-jährigen Jubiläum der Abteilung angezogen. Und es passt ihm ganz offensichtlich noch!
Auch TSV-Präsidenten Hinricht Habenicht sprach ein Grußwort des Hauptvereins und hob vor allem die vielen Aktivitäten der Abteilung und die gute Zusammenarbeit hervor.
Anschließend überreichte noch Marita Rau im Namen der Geschäftsstelle und des TSV-Vorstands einen Geschenkkorb, den der Abteilungsleiter Enst Winter stellvertretend übernahm.
Im Anschluss an das durchaus leckere Essen wurde dann noch eine Multi-Media-Show von Peter Metzger präsentiert, die in 15 Minuten die Bilder der letzten 10 Jahre zeigte. Es war durchaus überraschend, wie viele und abwechlsungreiche Aktivitäten im Laufe der Zeiten zusammenkamen (und natürlich wie sehr sich der ein oder andere verändert hat).
Die darauf folgende Showeinlage der Alpin-Übungsleiter, die einen Rückblick auf die Übungsleiter-Skianzüge der Vergangeheit gaben.
Organisiert von Jutta Kal und unter der Choreografie von Marion Meitinger wurden die zum Teil aus heutiger Sicht gewöhnungsbedürftigen Skianzüge präsentiert. Das Ganze wurde auf witzige Weise von Uwe Kahl moderiert, so dass insgesamt ein sehr gelungener Auftritt zu sehen war.
Danach konnte man zu der sehr guten musikalischen Begleitung von Robert "Robby" Kraus das Tanzbein schwingen, was durchaus gut genutzt wurde.
Es bleibt als Resümee die Erinnerung an eine ganz tollen und unvergesslichen Abend, wofür dem Organisationsteam um Ernst "Jason" Winter und Jutta Kahl ganz großer Dank gebührt.
1
Einem Mitglied gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.gersthofer | Erschienen am 18.12.2019
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.