Anzeige

Handball Ferienprogramm der Stadt Gersthofen

Mädchen und Jungs Handball Ferienprogramm TSV Gersthofen h. r. Jugendleiter Sven Schreiber

Begeisterte Kinder beim Ferienprogramm

Beim diesjährigen Ferienprogramm der Stadt Gersthofen nahm die Handballabteilung des TSV Gersthofen wieder standesgemäß teil. Die Handballer konnte sich wieder über eine rege Teilnahme der Kinder aus Gersthofen freuen. Es war eine gute Mischung von jüngeren und älteren Kindern, sowie von Mädchen und Jungen. Der 2. Jugendleiter der Handballabteilung Sven Schreiber richtete den Schnuppertag aus und wurde von den Jugendspielern Tabea, Fabian und Moritz tatkräftig unterstützt.
Der Tag begann für die Handballbegeisterten mit einem Geschicklichkeitsparcour aus 10 Stationen, die die Flexibilität des Sports/der Spieler zeigen sollte. Anschließend machte man sich mit einem kleinen Aufwärmprogramm und Aufwärmspiel fit für die anstehenden Übungen.
Die Mädchen und Jungs im Alter von 6 – 13 Jahren konnte es gar nicht erwarten, endlich den heiß ersehnten Handball in die Finger zu bekommen. Um sich an das Spielgerät besser zu gewönnen, wurden die verschiedensten Übungen (Prellen, Fangen, Werfen) mit dem Ball ausgeführt, was nicht immer leicht war, aber die Kinder hatten nach einigen Minuten den Ball immer besser unter Kontrolle.
Nach einer Pause zur Stärkung aller Beteiligten, ging es weiter mit einem Zielwerfen, was anschließend auf die ersten Würfe aufs Handballtor mündete. Nach einigen Wurfrunden auf die Ziele im Tor, wurde es etwas schwieriger, als die Kinder versuchen mussten, dem Torhüter die Bälle ins Netz zu versenken. Nach einer von vielen Trinkpausen an diesem warmen Donnerstag, ging es weiter mit dem Wurf auf die Geschwindigkeitsmessanlage. Hier konnten die Kinder sehen, und auch selbst mehrere Male testen, wie sich die richtige Wurftechnik auf die Geschwindigkeit des Balls auswirkt und sie konnten Ihre Ergebnisse dadurch verbessern.
Abschließend fand dann ein halbstündiges Handballspiel mit allen Beteiligten statt. Es wurden 2 Mannschaften aus allen Kindern gebildet und diese wurden von den 3 Jugendspielern ein- und ausgewechselt, sowie mit viel Einsatz gecoacht. Dadurch konnte gewährleistet werden, dass alle Kinder möglichst viel Spielzeit hatten. Das Spiel zwischen den beiden Mannschaften verlief sehr ausgeglichen und kein Team konnte sich absetzen. Die Mädchen und Jungs spielt schon sehr gut zusammen, was das Spiel für die anwesenden Eltern sehr ansehnlich machte..
Die angesetzten 4 Stunden verliefen dann für die Kinder und Trainer wie im Fluge. Am Ende waren alle Kinder geschafft, aber begeistert von dem Ferienprogramm und der ein oder anderen will sogar mal ein Schnuppertraining machen.



0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.