Anzeige

Gersthofer Handballer bleiben in der Bezirksoberliga

vorne v. li nach re: Marius Elser, Manuel Walter, Christian Peetz, Andreas Kraus, Timm Erhard, Patrick Schwarz, Michel Müller, Markus Walter, Benjamin Rohrmüller, Andrea Polz, Michael Reithmeir, Michael Kraus, Dusan Cvetic Hinten: Trainer Daniel Egetemeir (li), Co Trainer Christian Boppel (re) Es fehlen: Benjamin Niedermeir, Florian Küch, Benjamin Hupfer
Vier Wochen nach Saisonende steht fest: Die Handballer des TSV Gersthofen bleiben in der Bezirksoberliga. Endlich Planungssicherheit bei den Handballern. Nach dem letzten Spieltag der Landesliga Süd hat sich die Reserve des TSV Friedberg den Klassenerhalt gesichert. Die zweite Mannschaft des TSV Haunstetten steht auf dem Relegationsplatz und somit maximal eine Mannschaft in die Bezirksoberliga Schwaben absteigt, heißt das: Klassenerhalt für die Gersthofer Handballer. Trainer Daniel Egetemeir zeigte sich erleichtert: "Es ist eine schwierige Situation, nach dem letzten Spiel nicht zu wissen, ob man den Klassenerhalt erreicht hat. Wir freuen uns auf eine weitere Saison im schwäbischen Oberhaus." Auch der Co-Trainer und zweiter Abteilungsleiter Christian Boppel nahm Stellung: "Nach der langen Zeit der Ungewissheit freut es mich jetzt besonders für unser junges Team. Wir haben eine imposante Rückrunde gespielt, und es wäre wirklich schade gewesen, wenn wir nach den gezeigten Leistungen wieder den Weg in die Bezirksliga antreten hätten müssen." Jetzt wird schnellstmöglich die Kaderplanung für die neue Saison in Angriff genommen um eine gute Basis für die kommenden Aufgaben zu legen. "Die Bezirksoberliga wird in der nächsten Saison sicherlich noch einmal an Qualität gewinnen und der erneute Verbleib in Schwabens höchster Liga wird sicherlich wieder eine Herausforderung werden", so Christian Boppel, das Trainergespann Egetemeir/Boppel und die jungen Mannschaft nehmen diese Herausforderung gerne an.
1
Einem Mitglied gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.gersthofer | Erschienen am 03.06.2017
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.