Anzeige

Die goldene Mitte beim Nördlinger Volleyballturnier

Am Samstag, 23.09.2017, nahm die dritte Damenmannschaft des TSV Gersthofen am Hans-Mölls-Pokal in Nördlingen teil um optimal in die neue Saison zu starten. Unterstützt von Simone Loracher, ehemalige Bezirksliga-Spielerin, kämpfte das knapp besetzte Team mit nur sieben Spielerinnen in der Leistungsgruppe 2 Jeder gegen Jeden auf zwei Sätze um Punkte und Siege.

In der ersten Runde gegen das eingespielte Team aus der Volleyballhochburg Marktoffingen konnten sich die Mädels mit 11:25 und 9:25 noch nicht behaupten.

Doch bereits im zweiten Spiel gegen die Meitinger Mannschaft erzielten die Gersthoferinnen, auch Dank der Unterstützung von Trainerin Barbara Gistel in den Spielpausen, bereits einen Satzgewinn (23:25, 25:7).

Mit hoher Motivation und Freude über den Erfolg gingen die Mädels in die dritte Runde gegen die Gastgeberinnen aus Nördlingen. Mit viel Engagement und einem souveränen Spielfluss gewannen sie beide Sätze mit 25:13 und 25:21.

Im letzten Spiel gegen die späteren Turniersieger Bad Grönenbach kam trotz Euphorie des vorherigen Spiels die Ermüdung zum Vorschein und beide Sätze gingen mit 15:25 und 9:25 an die Gegnerinnen.

Nachdem das Gersthofer Team zum ersten Mal so zusammen spielte, sind sie mit der goldenen Mitte und dem dritten Platz mehr als zufrieden und starten am Samstag, 14.10.2017, um 12:30 Uhr mit dem ersten Heimspieltag in der Turnhalle der Mittelschule Gersthofen in die Saison 2017/18.

TSV Gersthofen: Carina Gistel, Sandra Kunzler, Rebbeca Listle, Simone Loracher, Nina Schmidbauer, Monika Wöster, Sonja Zerle.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.