Anzeige

Die Abteilung Alpin stellt sich vor

Im Rennteam der Abteilung Alpin des TSV Gersthofen werden junge talentierte Skifahrer gefördert. So konnte sich beispielsweise Sophia Meitinger für den ASV-Kader qualifizieren.
 
Regelmäßig schneiden die Mitglieder des Rennteams und die Trainer bei den verschiedenen Meisterschaften und dem Schöffel-Kids-Cup gut ab.
 
Die Abteilung Alpin konnte mit Sophia Meitinger in den vergangenen Jahren mehrmals die Landkreismeisterin im Riesentorlauf stellen.
Gersthofen: Gersthofen, TSV Turnhalle | Den meisten Gersthofern ist die Abteilung Alpin in jüngster Zeit vor allem durch die Apres-Skibar Alp-In im Rahmen der „Kulturina“ bekannt. Dabei steht die Abteilung Alpin für ein weit vielfältigeres Angebot sportlicher und gesellschaftlicher Aktivitäten. Hierzu gab der Abteilungsleiter Ernst Winter nähere Infos.

Seit wann gibt es die Abteilung Alpin eigentlich und was kann man sich unter „Alpin“ vorstellen?

Ursprünglich als Sparte aus der Turnabteilung hervorgegangen, ist „Alpin“ die drittgrößte Abteilung des TSV Gersthofen und feiert im nächsten Jahr das 50-jährige Bestehen. Ziel ist es seit jeher, den Mitgliedern aller Altersstufen attraktive Angebote im Bereich des Ski- und Bergsports zu bieten. Wenn auch der alpine Skilauf die „Kernkompetenz“ der „Alpinis“ ist, so wurden immer sportlich weiterführende Entwicklungen wie Mountainbiking, Nordic-Walking, Running, Schneeschuhwandern erkannt und in das Betätigungsfeld aufgenommen.

Man sagt: „Nichts ist so beständig wie der Wandel!“ Trifft dies auch auf die Abt. Alpin zu?

Am längsten bekannt ist die Abteilung natürlich für Ihre Skikurse. Diese finden nach wie vor sehr guten Zuspruch. Dies liegt wohl auch daran, dass alle Skikursgruppen von lizenzierten und auf dem aktuellsten Stand ausgebildeten Übungsleitern unterrichtet werden. Mit 24 Lizenz-Übungsleitern in den Bereichen Ski-Alpin, -Nordic und Skitour hat die Abteilung Alpin die höchste Übungsleiterquote im TSV Gersthofen. Unter diesen Voraussetzungen lernen die Skischüler in kleinen Kursgruppen sehr schnell das Einmaleins des Skifahrens. Die Skikurse finden am Jahresanfang im Rahmen von 4 Tagesfahrten ins Nahe Tirol statt. Das Programm wurde vor einigen Jahren um die breitensportlich höchst attraktiven Schneeschuhwanderungen und jüngst um Skitouren erweitert. Unsere Schneeschuhwanderungen sind längst kein Geheimtipp mehr, sondern immer sehr schnell ausgebucht. Somit haben auch Nicht-Skifahrer die Möglichkeit, die Faszination der verschneiten Bergwelt außerhalb oft dicht befahrener Pisten in einer tollen Atmosphäre und in Gesellschaft Gleichgesinnter zu erleben.

Wie werden bei Alpin die jungen Talente gefördert?

Talentierte und wettbewerbsambitionierte junge Skisportler werden in unserem Rennteam speziell gefördert. Bestens angeleitet von einem engagierten Trainer- und Betreuerteam werden unsere Sportler an den Skirennlauf herangeführt um ihr Können in verschiedenen Rennserien wie Schöffel-Kids-Cup, Ziener-Cup, Deutschland Pokal und der Skiliga Bayern unter Beweis zu stellen. Die Erfolge bleiben hierbei nicht aus: in läuferisch sehr starken besetzten Starterfeldern belegen unsere jungen Athleten immer wieder Spitzenplätze und Platzierungen im vorderen Teilnehmerfeld. So stellte die Abteilung in den letzten Jahren mit Sophia Meitinger mehrere Male die Landkreismeisterin im Riesenslalom. Für die Entwicklung unseres eigenen Übungsleiternachwuchses ist das Rennteam von größter Bedeutung. Ein wichtiger Trainingsstützpunkt ist dabei unser Alpin-Vereinsheim in Rinnen / Tirol. Sowohl winters wie auch im Sommer ist Rinnen eine attraktive Anlaufstelle für Freizeitgestaltung in den Bergen.


Bietet die Abteilung Alpin auch sportlichen Möglichkeiten über den Leistungssport hinaus?

Um für den Skisport und die anderen Aktivitäten gerüstet zu sein, wird ein wöchentliches Ganzjahres-Hallentraining angeboten. „Alpin Fit-Aktiv“ für die Sportlicheren und „Alpin Soft“ als Gesundheitssport. Alle Alpin-Mitglieder haben zudem die Möglichkeit, den TSV-Fitnessraum an allen Donnerstagabenden kostenlos zu nützen! Um unser Kindertraining „AlpinMinis“ am Montagnachmittag weiterhin aufrechterhalten zu können suchen wir allerdings derzeit dringend 2 engagierte Übungsleiter/innen oder ambitionierte Muttis mit sportlichem Hintergrund! Rund um den Skisport gibt es natürlich im Winter noch weitere Aktivitäten. Den Höhepunkt der Skisaison stellt unsere alljährliche zweitägige Abschlussfahrt in ein attraktives Skigebiete dar. In den Sommermonaten wird zudem seit vielen Jahren auf dem Festplatzgelände das bei Kindern und Jugendlichen sehr beliebte Inline-Training durchgeführt. Hierbei lernen die Kids spielerisch den richtigen und sicheren Umgang mit diesem tollen Sport- und Freizeitgerät. Weitere Sommeraktivitäten sind Nordic-Walking-Tage, Berg- und Mountain-Bike-Touren.

Die Abteilung Alpin steht also auch für sportliche Aktivitäten, die in der öffentlichen Wahrnehmung gar nicht so präsent sind. Dennoch ist „Alpin“ im Gersthofer Gesellschaftsleben eine wohlbekannte und feste Größe. Wie erklärt sich dies?

Die Abteilung Alpin beteiligt sich in Gersthofen an vielen sportlichen und kulturellen Veranstaltungen wie dem Turmlauf und dem Nordic-Walking-Lauf im Rahmen des Stadtsportfestes. Auch die alljährliche Teilnahme beim Basar der Vereine, deren Erlös für soziale Härtefälle jedes Jahr aus Abteilungsmitteln beträchtlich aufgestockt wird, ist hierbei zu erwähnen. Im September 2017 hat die Alpin-Jugend im Rahmen des GiGa-Wochenendes im Stadtpark eine von vielen Kindern und Jugendlichen begeistert angenommene „Pump-Track“ eingerichtet. Mit dem am 24. Februar 2018 stattfindenden „Gersthofer Schneetreiben“ ist ein wirklich großer Wurf gelungen. Für „Alpin“ ist es eine Ehrensache, in Kooperation mit dem örtlichen Alpenverein, dem CSC Hirblingen-Batzenhofen und den Naturfreunden dieses Städtische Event zu einem wirklichen Highlight der winterlichen Veranstaltungsszene zu machen.

Am meisten bekannt in Gersthofer und darüber hinaus ist die Abteilung Alpin aber vor allem durch ihr Engagement im Rahmen der „Kulturina“. Seit sechs Jahren - und somit von Anfang an - hat sich die Apres-Ski-Bar Alp-In mit der originellen Kaffeebar im Stadtpark zu einem echten Treffpunkt für all diejenigen etabliert, die gute Getränke und die typische Apres-Ski-Stimmung genießen wollen. Obwohl diese Teilnahme allen Alpin-Beteiligten einiges an Einsatz abverlangt, sind wir Jahr für Jahr mit großem Eifer und viel Spaß dabei!

Neugierig geworden? Mehr über uns auf unsrer Homepage unter http://alpin.tsv-gersthofen.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.