Anzeige

Der Golfclub Gersthofen e.V. ist Mitglied im Deutschen Golfverband

Der Golfclub Gersthofen e.V.
Nun ist es amtlich, der Deutsche Golfverband hat jetzt offiziell die Aufnahme des Vereins „Golfclub Gersthofen e.V.“ beschlossen, nachdem in den letzten Wochen alle notwendigen Formulare und Nachweise eingereicht wurden. Ab sofort kann jedes Mitglied in Gersthofen eine DGV-Goldkarte beantragen und sein Handicap direkt beim GCG verwalten.

Ein Abkommen mit dem Golfclub München-West Odelzhausen e.V. ermöglicht dies. „Wir freuen uns sehr, unseren Mitgliedern ab sofort dies anbieten zu können“, so 1. Vorsitzender Alfred Poppe. Mit der DGV-Goldkarte besteht uneingeschränktes Spielrecht auf nahezu allen nationalen und internationalen Golfplätzen. Zum Start wird die Mitgliedschaft mit DGVKarte bis zum 31. Juli 2011 zum Aktionspreis von 559 € inkl. 10 Greenfees für den 18-Loch Platz des Golfclub München-West Odelzhausen angeboten. Alle weiteren Preise und Informationen können auf der Homepage unter www.golfclub-gersthofen.de abgerufen
werden.
Am Samstag, 18. Juni 2011 findet ab 14:00 Uhr eine Informationsveranstaltung auf der Golfübungsanlage des GCG am Unteren Auweg 6 statt.

Ziel ist und bleibt ein eigener Platz

Die Mitgliedschaft im Deutschen Golfverband ist ein weiterer wichtiger Schritt in der Entwicklung des Golfclub Gersthofen seit seiner Gründung im Jahr 2003 und der Eröffnung der Golfübungsanlage im Jahr 2004. Der GCG ist seit Langem bemüht, einen eigenen 9-Loch Platz in unmittelbarer Nachbarschaft zum bestehenden Gelände zu realisieren. Vor allem die gute und schnelle Erreichbarkeit für Gersthofer wie auch Augsburger Golfspieler wird als
Standortvorteil gesehen. Angrenzend an die Lechauen und den renaturierten Müllberg fügt sich ein solches naturnahes Sportgelände gut in die umgebende Landschaft ein und ergänzt das Angebot an Naherholungsmöglichkeiten nördlich von Augsburg.

Clubheim mit neuem Küchenchef

Neuigkeiten sind außerdem aus dem Clubheim zu vermelden. Die Familie Suma – vielen Gersthofern sicher bestens bekannt als Wirte des ehemaligen Restaurants Bel Mare – führen ab diesem Jahr die Regie im Clubhaus. Neben kleinen kalten und warmen Speisen gibt es eine Auswahl an Getränken, Kaffeespezialitäten und italienischen Süßspeisen. Der große Gastraum, vor allem aber auch die erhöht gelegene Sonnenterasse laden dabei nicht nur die Spieler nach einer Platzrunde zum Ausspannen ein, sondern bieten auch allen anderen interessierten Besuchern die Möglichkeit, dem Treiben an den Greens und Abschlägen zuzusehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.