Anzeige

Sonne zu Strom - Großer Erfolg der Photovoltaikberatung im Rathaus Gersthofen

Eine Chance für die Sonnenenergie – Gersthofens Erster Bürgermeister Jürgen Schantin, Stadtkämmerer Manfred Eding, Solarberater Hartmut Will von der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie und die Klimaschutzbeauftragte des Landkreises Augsburg Margit Spöttle freuen sich über die gute Resonanz der angebotenen Photovoltaikberatung
Gut 400 Photovoltaikanlagen sind auf dem Stadtgebiet Gersthofen installiert. Damit ist das Potential von Solarstrom bei Weitem nicht ausgeschöpft. Jedoch herrscht Verunsicherung über die Rentabilität von Solaranlagen aufgrund fallender EEG-Vergütung und der zukünftigen Modulpreisentwicklung nach der Einführung von Strafzöllen auf chinesische Module.
Neutral aufzuklären und zu informieren, das war deshalb das Ziel der kostenfreien Photovoltaikberatung im Rathaus Gersthofen am 25. Juli. „In Photovoltaikzellen auf dem Dach zu investieren, lohnt sich nach wie vor“, betonte die Klimaschutzbeauftragte des Landkreises Augsburg Margit Spöttle, „jedoch richtet sich das Augenmerk auf den Eigenverbrauch und damit die Senkung des Fremdstromeinkaufs. Der Hausbesitzer wird damit zum Eigenstromproduzenten und -manager.“
Entsprechend breit gestreut waren die Themenwünsche der Beratungsinteressenten: Angefangen bei allgemeinen Fragen zur Eignung des Hausdachs für Photovoltaik über die Ergänzung der Photovoltaikanlage um einen Batteriespeicher bis hin zur Kopplung mit einer Wärmepumpe war ein umfassendes Bild der Photovoltaik gefragt.
Gersthofens Erster Bürgermeister Jürgen Schantin freute sich besonders über das große Interesse der Gersthofer an der kostenfreien Beratung. „Alle zwölf möglichen Beratungstermine waren ausgebucht. Das zeigt die Notwendigkeit einer unabhängigen Beratungsmöglichkeit. Die Photovoltaikberatung passt damit gut in unser Konzept, die Stadt Gersthofen im Klimaschutz voran zu bringen.“
Und wer weiß, vielleicht gibt es demnächst im Stadtgebiet Gersthofen ja zwölf Photovoltaikanlagen mehr?
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin gersthofer | Erschienen am 19.12.2013
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.