Anzeige

Bestnoten für die Ökumenische Sozialstation Gersthofen

Die besten in der Region Gersthofen, Gablingen, Langweid - Teil des Pflegeteams der Ökumenischen Sozialstation Gersthofen
Gersthofen: Ökumenische Sozialstation | Bestnoten für die Ökumenische Sozialstation Gersthofen
Patienten vergeben „1 mit Stern“ an die Gersthofer Pflegeeinrichtung

Seit 1977 versorgen wir Pflegebedürftige fachgerecht und liebevoll in der Region Gersthofen, Gablingen und Langweid , nun wurde unsere hohe fachliche Qualität bei der Prüfung des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen (MDK) mit „sehr gut“ bewertet, informiert
Maria Grohmann, Pflegedienstleiterin der Ökumenischen Sozialstation Gersthofen. Mit dieser Benotung hebt sich die Einrichtung weit vom Landesdurchschnitt ab, der bei 2,2 läge, erklärt Geschäftsführer Brosch. In dem 66 Seiten umfassenden Bericht ist dokumentiert, dass sich alle Patienten in einem sehr guten pflegerischen Zustand befanden und ausdrücklich den besonders herzlichen und wertschätzenden Umgang erwähnten, betont PDL Grohmann stolz mit Hinweis auf dieses besondere Sternchen. Dafür bedanken wir uns herzlich bei unseren Patienten. Leider werde bei den Prüfungen zu sehr Augenmerk auf die Dokumentationen gelegt, weniger auf die Bedürfnisse der Pflegebedürftigen. Es müsse der Patient im Vordergrund stehen, nicht das viele Papier, ist sich das Führungsduo einig.

Trägervereine helfen bei der Alltagsbegleitung und Entlastung pflegender Angehöriger
Unser neues, in der Region einzigartiges Projekt „Freiraum! Kraft tanken“ - Entlastung von Pflegenden und Alltagsbegleitung - fand besondere Würdigung durch die Gutachter, verriet PDL Grohmann.

Das Projekt wird u.a. von unseren beiden Trägervereinen, dem Katholisch Ambulanten Krankenpflegeverein und dem Evangelischen Gemeindehilfeverein Gersthofen unterstützt, so Brosch. 23 Alltagsbegleiter sind bereits im Einsatz, diese leisten Senioren und Pflegebedürftigen Gesellschaft, begleiten bei Aktivitäten und entlasten zuhause pflegende Angehörige. Auf alle Fälle werden wir uns nicht auf unseren Lorbeeren ausruhen, sondern mit Rat und Tat unseren pflegerischen Auftrag unter Wahrung christlicher Gesichtspunkte gewährleisten, versichert das erfolgreiche Pflegeteam.

Unter der Ruf-Nr. 0821-2990014 erhalten Ratsuchende kompetente Hilfe, unter www.pflegenoten.de sind die Prüfberichte veröffentlicht.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin gersthofer | Erschienen am 04.02.2011
1 Kommentar
21.019
Tanja Wurster aus Augsburg | 05.01.2011 | 09:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.