offline

Michael Sauren

34
myheimat ist: Gersthofen
34 Punkte | registriert seit 02.02.2007
Beiträge: 8 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 0
Folgt: 0 Gefolgt von: 0
Ich bin am Niederrhein zur Welt gekommen, habe das Musikgymnasium der Regensburger Domspatzen besucht und Rechtswissenschaften an der Universität Augsburg studiert. Seither bin ich selbständiger Rechtsanwalt in Gersthofen, seit 1997 zusätzlich Fachanwalt für Familienrecht. Weitere Informationen unter www.kretzinger-partner.de In der warmen Jahreszeit kann man mich auf meinem Treckingbike (früher hieß so etwas Fahrrad!) auf den verschiedensten flachen Radwegen antreffen, z.B. rund um den Bodensee.

Brennende Kerzen nicht unbeaufsichtigt lassen!

Michael Sauren
Michael Sauren | Gersthofen | am 14.12.2007 | 322 mal gelesen

Wer in der Advents- und Weihnachtszeit gern Kerzen anzündet, muss sie auch dementsprechend beaufsichtigen. Schon ein paar Minuten Unaufmerksamkeit reichen aus und die Versicherung muss nicht zahlen. Dies geht aus einer Entscheidung des Landgerichts Krefeld vom 20. April 2006 (AZ: 5 O 422/05) hervor. - Ein Hauseigentümer hatte auf seinem Esstisch ein Adventsgesteck mit Kerzen angezündet. Sodann begann er, im Garten den...

Kein Ende der Reformen im Familienrecht

Michael Sauren
Michael Sauren | Gersthofen | am 21.11.2007 | 212 mal gelesen

1.1.2008 Neues Unterhaltsrecht Nach jahrelangen, immer wieder neu aufgenommenen Verhandlungen hat der Bundestag die Reform jetzt verabschiedet. Geändert wird u.a. die Rangfolge: Minderjährige Kinder haben Vorrang vor allen anderen Unterhaltsberechtigten. Auf dem zweiten Rang folgen die Elternteile, die Kinder betreuen. In vielen Fällen werden Neuberechnungen des Unterhalts notwendig sein. Die Praxis hat kaum je so wenig...

Neue Hoffnung für Unterhaltsschuldner?

Michael Sauren
Michael Sauren | Gersthofen | am 17.10.2007 | 234 mal gelesen

Bundesgerichtshof verlangt sorgfältige Prüfung der Voraussetzungen für die zeitliche Begrenzung von Geschiedenenunterhalt - Der für Familiensachen zuständige 12. Zivilsenat des Bundesgerichtshof hat sich in zwei Urteilen vom 26.9.2007 mit der Frage befasst, unter welchen Voraussetzungen der nacheheliche Anspruch auf Aufstockungsunterhalt zeitlich zu begrenzen ist. In beiden Entscheidungen betonte der BGH, dass allein die...

Alkohol am Lenker – „Fahrrad-Führerschein“ weg!

Michael Sauren
Michael Sauren | Gersthofen | am 21.08.2007 | 1682 mal gelesen

Verwaltungsgericht rüffelt Landratsamt wegen Entziehung des Rechts, ein Fahrrad zu führen Wer betrunken Fahrrad fährt, kann unerfreuliche Post vom Landratsamt bekommen. Denn wer sich als ungeeignet zum Führen von Fahrzeugen erweist, dem kann die Fahrerlaubnisbehörde das Führen untersagen oder andere Maßnahmen anordnen, um die Allgemeinheit zu schützen. Denn auch eine Trunkenheitsfahrt mit dem Fahrrad stellt ein für die...

Unterhaltsrechtsreform geplatzt

Michael Sauren
Michael Sauren | Gersthofen | am 19.06.2007 | 289 mal gelesen

Neue Düsseldorfer Tabelle Bundesverfassungsgericht bringt parlamentarische Beratung durcheinander Aus der für den 25. Mai 2007 vorgesehenen Verabschiedung der Reform durch den Bundestag wurde nichts. Denn zwei Tage vorher wurde eine Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts vom Februar diesen Jahres bekannt, die einen kleinen, aber wichtigen Teil des geltenden Unterhaltsrechts für verfassungswidrig erklärte. Das Gericht...

Reformen ohne Ende im Familienrecht

Michael Sauren
Michael Sauren | Donauwörth | am 16.05.2007 | 278 mal gelesen

Reform des Unterhaltsrechts zum 1. Juli 2007 - Die Fraktionen der CDU/CSU und der SPD geben sich optimistisch, dass das neue Unterhaltsrecht zum 1. Juli 2007 in Kraft treten kann. In der Bewertung, dass Kinder vorrangig vor allen anderen Unterhaltsberechtigten einen Anspruch haben sollen, sind sich alle einig. Doch der endgültige Gesetzentwurf ist bei Redaktionsschluss dieser Ausgabe immer noch nicht verabschiedet. Folge: die...

Spamming ist rechtswidrig!

Michael Sauren
Michael Sauren | Gersthofen | am 17.04.2007 | 275 mal gelesen

Abwehrmöglichkeiten enden oft an der Grenze ins Ausland - Werden Privatpersonen mit unverlangten Werbemails belästigt, liegt eine Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts vor, bei Unternehmen ein Eingriff in den eingerichteten und ausgeübten Gewerbebetrieb. Hieraus ergeben sich Schadenersatz- und Unterlassungsansprüche. Das Persönlichkeitsrecht umfasst die Befugnis jedes Einzelnen eigenständig entscheiden zu können,...

1 Bild

Vaterschaftsanfechtung heute schon erfolgreich möglich!

Michael Sauren
Michael Sauren | Gersthofen | am 14.02.2007 | 392 mal gelesen

Urteil des Bundesverfassungsgerichts erleichtert die Anfechtung in Fällen, in denen sie bisher nur schwer durchsetzbar war. - Auch nach dem heute geltenden Recht sind Vater, Mutter und auch das Kind berechtigt die Vaterschaft anzufechten. In der Regel ist dies aber nur dann möglich, wenn die Anfechtung innerhalb zwei Jahren gerichtlich angefochtenen wird. Die Frist beginnt mit dem Zeitpunkt, zu dem Anfechtungsberechtigte von...