offline

Dr. Bernhard Lehmann

671
myheimat ist: Gersthofen
671 Punkte | registriert seit 27.03.2006
Beiträge: 124 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 10
Folgt: 12 Gefolgt von: 12
Ich war bis 2012 Lehrer am Paul-Klee-Gymnasium in Gersthofen für die Fächer Englisch und Geschichte. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit Literatur, ich reise, koche, korrespondiere gerne mit Freunden, spiele Schach und bin Eishockeyfan des ESV Kaufbeuren. Infolge einiger Operationen kann ich nur noch Bergwandern und Nordic Walking als Sportarten betreiben. Wenn Zeit bleibt, beschäftige ich mich mit Lokalgeschichte, insbesondere des 20.Jahrhunderts. Nach meiner Pensionierung reise ich mit meiner Frau ausgiebig und lerne fremde Kulturen kennen.
5 Bilder

Antrag beim Stadtrat Gersthofen zur Umbenennung umstrittener Straßennamen und Aberkennung der Ehrenbürgerwürde für Georg Wendler

Dr. Bernhard Lehmann
Dr. Bernhard Lehmann | Gersthofen | am 21.01.2022 | 96 mal gelesen

Gersthofen: Rathaus | In Gersthofen ist man in Sachen Erinnerungskultur auf einem positiven Weg. Die Mittelschule wurde nach der kommunistischen Widerstandskämpferin Anna Pröll benannt, zahlreiche Stolpersteine wurden für Opfer des Nationalsozialismus verlegt, vor der ehemaligen Firma IG Farbwerke Hoechst verlegte die Stolpersteininitiative im Oktober 2021 eine Stolperschwelle in Erinnerung an die über 400 Zwangsarbeiter, die dort gegen ihren...

15 Bilder

3. Stolpersteinverlegung mit Gunter Demnig: Verlegung einer Stolperschwelle in Erinnerung an ehemalige Zwangsarbeiter in Gersthofen 1

Dr. Bernhard Lehmann
Dr. Bernhard Lehmann | Gersthofen | am 11.10.2021 | 145 mal gelesen

Gersthofen: Industriepark | Am Montag den 25. Oktober 2021 findet in Gersthofen ab 9 Uhr die 3. Stolpersteinverlegung statt: Der Künstler Gunter Demnig wird eine Stolperschwelle zum Gedenken an ehemalige Zwangsarbeiter in der Ludwig-Hermann-Straße 100  und zwei Stolpersteinen für Anna und Josef Pröll auf dem Gelände der Anna Pröll Mittelschule verlegen. (Über die Stolpersteinverlegung in der Anna Pröll Mittelschule erfolgt ein eigener Bericht) Die...

10 Bilder

Zweite Stolpersteinverlegung in Gersthofen am Dienstag den 20. Juli ab 14 Uhr 1

Dr. Bernhard Lehmann
Dr. Bernhard Lehmann | Gersthofen | am 30.06.2021 | 111 mal gelesen

Gersthofen: Weiherweg 1 | Die Stolpersteininitiative verlegt am Dienstag den 20. Juli vier weitere Stolpersteine für Opfer des Nationalsozialismus.  1. Stolperstein für Gino Rossi, geb. am 01.05.1925 in Galluccio (Italien), verstorben in Gersthofen am 23.01.1945 im Alter von 19 ½ Jahren. Verlegung um 14 Uhr Ludwig-Hermann-Str. 100, Pforte 2 des Industrieparks Gersthofen, Nähe Weiherweg 1 Gino Rossi wird bei einer Razzia der deutschen Wehrmacht...

9 Bilder

Verlegung von 3 weiteren Stolpersteinen für Augsburger Opfer des NS-Terrorregimes

Dr. Bernhard Lehmann
Dr. Bernhard Lehmann | Augsburg | am 07.10.2020 | 149 mal gelesen

Augsburg: Stolpersteinverlegung | Bitte beachten Sie: wegen der derzeitigen Coronalage haben wir die geplante Stolpersteinverlegung am 22.10. abgesagt. Sobald sich die Lage bessert, werden wir die Steine verlegen und sie benachrichtigen.  Am Donnerstag den 22. Oktober 2020 werden dank des Engagements der Stolpersteininitiative Augsburg und Umgebung ab 13.30 drei weitere Stolpersteine für Augsburger Opfer des NS-Terrorregimes verlegt. Hierbei handelt es...

3 Bilder

Stolperstein für Josef Faßnacht, Opfer der Krankenmorde der Nationalsozialisten

Dr. Bernhard Lehmann
Dr. Bernhard Lehmann | Augsburg | am 03.07.2020 | 64 mal gelesen

Augsburg: Schöpplerstraße 10 | Josef Faßnacht, geb. am 2.Juni 1905, zwangssterilisiert am 9.4.1937, ermordet am 5. September 1940 in Grafeneck , letzter Wohnsitz in Augsburg Schöpplerstraße 10 Josef Faßnacht ist am 2.Juni 1905 in Augsburg geboren. Gemeinsam mit seinen Eltern Anna und Ägidius Faßnacht wohnt er bis zu seiner Erkrankung in Augsburg, Schöpplerstraße 10. Sein Vater ist Reichsbahnschaffner. Josef hat eine sechs Jahre ältere Schwester...

4 Bilder

Opfer nationalsozialistischen Rassenwahns: Alois Dureder

Dr. Bernhard Lehmann
Dr. Bernhard Lehmann | Gersthofen | am 22.06.2020 | 137 mal gelesen

Gersthofen: Ludwig Hermann Straße 55 | Alois Dureder, geb. am 25.3.1899 in Engelmannsberg, verstorben am 1.1.1985 in Friedberg, wohnhaft in Gersthofen, Fabrikstraße 55, Opfer des Nationalsozialistischen Rassenwahns, zwangssterilisiert am  11. April 1935 Familie und Ausbildung Alois Dureder ist am 25. März 1899 in Engelmannsberg/Reisbach (Bezirksamt Dingolfing/Landau) geboren. Er ist das ledige Kind seiner Mutter Maria Haas, geb. Dureder (geb.1872). Sein...

7 Bilder

Stolperstein für ein Opfer der sog. "dezentralen Euthanasie", Charlotte Rappold

Dr. Bernhard Lehmann
Dr. Bernhard Lehmann | Augsburg | am 22.06.2020 | 64 mal gelesen

Augsburg: Konrad Adenauer Allee 25 | Charlotte Rappold, geb. am 5.9.1865, protestantisch., Fabrikantenwitwe, ermordet in Kaufbeuren am 27.3.1945; ehem. wohnhaft in Augsburg, Kaiserstraße 25, Opfer der sog. „dezentralen Euthanasie“. Charlotte Christine Blatter ist am 5. September 1865 in Augsburg geboren. Ihre Eltern, der Privatier Josef und Magdalena Blatter geb. Schwarz stammen ebenfalls aus Augsburg. Über die schulische Laufbahn und berufliche Ausbildung...

5 Bilder

Stolperstein für Johannes Grundler, Mordopfer der rigiden Ordnungsvorstellungen der Nazis

Dr. Bernhard Lehmann
Dr. Bernhard Lehmann | Augsburg | am 18.06.2020 | 37 mal gelesen

Augsburg: Weiherstraße 17 | Johann Grundler, geb. am 6. August 1905, ermordet im KZ Dachau am 17.6.1942 aus „sozialrassistischen“ Gründen, in Augsburg wohnhaft Weiherweg 17 Familienverhältnisse und Ausbildung Johann Grundler ist am 6. August 1905 in Augsburg geboren und wohnt Zeit seines Lebens bei seinem Vater Johann und seiner Mutter Creszentia Grundler, geb. Hiermayer in der Weiherstraße 17 in Augsburg-Oberhausen. Seine Schwester Maria ist 15...

5 Bilder

Georg Kottmair- ein aufrechter und entschiedener Gegner des nationalsozialistischen Terrorsystems 1

Dr. Bernhard Lehmann
Dr. Bernhard Lehmann | Gersthofen | am 06.06.2020 | 68 mal gelesen

Gersthofen: Ludwig Hermann Straße 35 | Der kommunistische Widerstandskämpfer Georg Kottmair soll am 14. Juli 2020 in Gersthofen mit einem Stolperstein geehrt werden. Georg Kottmair, geb.24.5.1909, Zimmermann, Gersthofen, KPD; in „Schutzhaft“ seit 15.5.1933; vom 3.6. 1933 im KZ Dachau, Häftlingsnr. 2047; entlassen aus der „Schutzhaft“ am 8.3.1935; im KZ Buchenwald vom 10.9.1939 bis 20.4.1942 als Häftling Nr. 5998 Georg Kottmair geht nach Absolvierung der...

8 Bilder

Stolperstein für einen Widerstandskämpfer 3

Dr. Bernhard Lehmann
Dr. Bernhard Lehmann | Gersthofen | am 15.05.2020 | 57 mal gelesen

Gersthofen: Ludwig Hermann Straße 35 | Am 14.Juli werden in Gersthofen 5 Stolpersteine verlegt, unter anderem 3 für kommunistische Widerstandskämpfer. Einer wird für Leonhard Wanner verlegt. Hier ist seine Kurzbiografie, die keinen Anspruch auf Endgültigkeit beansprucht. Zu bedenken ist immer, dass wir Informationen über ihn fast ausschließlich aus der Perspektive der Machthaber haben. Wir wissen wenig über seine Wünsche, Ziele, Sehnsüchte, Vorlieben. Daher...

5 Bilder

Erste Stolpersteinverlegungen am 14. Juli 2020 in Gersthofen 3

Dr. Bernhard Lehmann
Dr. Bernhard Lehmann | Gersthofen | am 14.05.2020 | 101 mal gelesen

Gersthofen: Dr. Bernhard Lehmann | Stolpersteine sind ein Kunstprojekt des Kölner Künstlers Gunter Demnig, das im Jahr 1992 begann. Die Steine sollen an alle Opfer des nationalsozialistischen Terrors erinnern. Mittlerweile sind über 75 000 solcher Gedenktafeln aus Messing auf öffentlichem Grund in 1265 Gemeinden Deutschlands und 21 Ländern Europas verlegt. Die Stolpersteine gelten als größtes dezentrales Mahnmal der Welt. www.stolpersteine.eu Sollte die...

13 Bilder

Gunter Demnig verlegt zum fünften Mal Stolpersteine in Augsburg. 6

Dr. Bernhard Lehmann
Dr. Bernhard Lehmann | Augsburg | am 21.10.2019 | 218 mal gelesen

Augsburg: Stolpersteinverlegung | Der Kölner Künstler Gunter Demnig hat mit dem 1992 gestarteten Projekt „Stolpersteine“ mit 70.000 verlegten Steinen in 1.285 Kommunen und in 24 Staaten Europas das größte dezentrale Mahnmal der Welt geschaffen. Inzwischen erinnern in Augsburg bereits 33 Stolpersteine an ganz unterschiedliche Opfer des Naziregimes: an politisch Verfolgte, an Juden und an Jenische. 20 davon durften in den Boden eingelassen werden, 13 noch...

1 Bild

Salafismus in Bayern: Strukturen-ProtagonistInnen und Zielsetzungen 2

Dr. Bernhard Lehmann
Dr. Bernhard Lehmann | Gersthofen | am 13.09.2018 | 88 mal gelesen

Gersthofen: Anna Pröll Schule | Der Verein „Gersthofen ist bunt“ wurde im September 2013 gegründet, setzt sich ein für Demokratie, Toleranz und Menschenwürde und tritt Rassismus und Fremdenfeindlichkeit entschieden entgegen. Angesichts des immer dreister auftretenden Rechtsradikalismus hält es der Verein für unabdingbar, sein Engagement zu verstärken. Er möchte vor allem  über weit verbreitete Vorurteile und Stereotypen aufklären.  Der Verein plant,...

15 Bilder

Witold Scibak. Als Zwangsarbeiter in Augsburg und Horgau. Zeitzeugengespräch. 3

Dr. Bernhard Lehmann
Dr. Bernhard Lehmann | Augsburg | am 12.04.2016 | 196 mal gelesen

Augsburg: Halle 116 | Witold Scibak: Zeitzeugengespräch. Als Zwangsarbeiter in Augsburg und Horgau. Dienstag, 26.April 2016. 86157 Augsburg, Karl-Nolan-Strasse, Halle 116, 19 Uhr. Eintritt frei-Spenden erwünscht. Veranstalter: Erinnerungswerkstatt Augsburg und Gegen Vergessen-Für Demokratie Augsburg-Schwaben. Jahrzehntelang hat Witold Scibak die Auseinandersetzung mit seiner Vergangenheit gescheut, litt unter Albträumen und Schlaflosigkeit....

9 Bilder

Ulrich Sander. Lesung: Der Iwan kam nur bis Lüdenscheid.

Dr. Bernhard Lehmann
Dr. Bernhard Lehmann | Augsburg | am 19.01.2016 | 105 mal gelesen

Augsburg: Evangelisches Forum Annahof, Hollbau EG | Protokoll einer Recherche zur Zwangsarbeit. Evangelisches Forum Annahof, Hollbau. Donnerstag,11. Mai, 19.30 Uhr. Eintritt frei-Spenden erwünscht. Ungesühnten Verbrechen dem Vergessen entrissen - Sklavenschicksale neben uns. So könnte sein Buch auch überschrieben werden. Ulrich Sander nannte es: „Der Iwan kam bis Lüdenscheid“. In der Provinz, in einer Industriestadt konnte der Autor pars pro toto - der Teil fürs Ganze -...