Anzeige

Freie Wähler: Hannemann soll Landrat werden

Landratskandidat Berndhard Hannemann (rechts) mit Kreisvorsitzenden Markus Brem und Stellvertreterin Inge Steinmetz-Maaz

Die Freien Wähler im Landkreis Augsburg ziehen im März 2008 mit einem eigenen Landratskandidaten in die Kommunalwahl. Der wirtschaftlich erfahrene Rechtsanwalt und vierfache Familienvater Bernhard Hannemann wurde von der Vorstandschaft des Kreisverbandes der Freien Wähler einstimmig als Kandidat für das höchste Amt im Landkreis vorgeschlagen. Die Nominierung findet am 27. Oktober 2008 statt.

Dr. Markus Brem, Kreisvorsitzender der Freien Wähler im Landkreis Augsburg, zeigt sich erfreut über den Spitzenkandidaten: „Wir haben mit Hannemann einen Sympathie- und Hoffnungsträger für den Landkreis gefunden, der berufliche Erfahrung, Visionen und soziale Kompetenz mitbringt wie kein anderer. Er ist ein Mann aus der Wirtschaft, der keine Parteikarriere braucht, um menschlich und fachlich zu überzeugen, also eine echte bürgerliche Alternative!“

Und die stellvertretende Vorsitzende und Bürgermeisterkandidatin in Neusäß Inge Steinmetz-Maaz fügt hinzu: „Unser scheidender Landrat betont zu Recht immer wieder, dass für den Landkreis Augsburg nur der beste Landratskandidat in Frage kommt. Wir werden ihm diesen Wunsch mit Hannemann erfüllen! Hannemann wird als Fachanwalt für Verwaltungsrecht den Mitarbeitern im Landratsamt, der Kreispolitik und dem Landkreis insgesamt sehr gut tun“.

In einem ausführlichen öffentlichen Pressetermin am kommenden Donnerstag im Gasthof Fuchs in Steppach werden sich der Landratskandidat Bernhard Hannemann und die Freien Wähler detailliert über die Kandidatur und die Zielsetzungen zur Kommunalwahl äußern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.