Maracuja oder auch Passionsblume

schön trotz Regen!
katholische Südfrucht in Gersthofen?
Die Einwanderer in Südamerika erkannten in der Blüte christliche Symbole:
Die zehn Blütenblätter symbolisieren die Apostel ohne Judas und Petrus, die Nebenkrone (violett-weiß) die Dornenkrone, die fünf Staubblätter (gelb, pentagon-ähnlich) die Wunden und die drei Griffel (rotbräunlich, oben) die Kreuznägel. Die Sprossranken sollen auch die Geißeln symbolisieren. Entsprechend der Name Passiflora incarnata - lat. die eingeborene, Fleisch gewordene (wie Christus incarnatus). (Quelle: Wikipedia)

Sie blüht ja schön, leider sollen die Früchte der "Blauen Passionsblume" ungenießbar schmecken. Da hätte ich mich doch lieber vorher erkundigen sollen.
Oder soll ich mich mal kundig machen, wie die Eingeborenen die berauschende Wirkung erziehlt haben? - Interessiert mich dann doch weniger.

Sollten die Früchte wirklich so ungeniesbar sein, dann hatte ich wenigstens den ganzen Sommer über immer ein paar schöne Blüten vor der Tür.
Im nächsten Jahr dann hofentlich wieder, denn sie soll ja mehrjährig sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.