Anzeige

Auf den Spuren eines Jägers

Vorstellung der heimischen Tierwelt durch Jäger und Jagdaufseher Martin Hintermayr

Zweite Klasse der Goetheschule befasst sich beim Walderlebnistag in Rettenbergen mit dem Thema Wild und Wald

Eine Unterrichtsstunde der besonderen Art erlebte die Klasse 2a der Goetheschule Gersthofen um Klassenlehrerin Miriam Braun: An einem Walderlebnistag in einem Waldstück in Rettenbergen erfuhren die über 20 Schülerinnen und Schüler an einem Vormittag alles zum Thema Wild und Wald. Und das nicht nur in der Theorie.
Zu diesem Event im Grünen lud Jäger und Jagdaufseher Martin Hintermayr in sein Jagdrevier und gab den Grundschülern zusammen mit seinem Jagdkollegen Christian Kirner einen praxisbezogenen Einblick in dieses interessante und umfangreiche Thema. Dabei standen Erklärungen zu den verschiedenen Baumarten, Sträuchern und Tierspuren ebenso im Mittelpunkt, wie das Apportieren einer echten Ente durch den zur Jagd ausgebildeten Jagdhund.
Das Staunen der Kinder hielt noch an, als auf dem Weg zur Jagdhütte eine echte Wildschweinsuhle sowie Malbäume zu sehen waren, an denen sich das Schwarz- und Rotwild reibt, um Parasiten zu entfernen. Absolutes Highlight auf dieser Entdeckungstour dürfte wohl der Fund einer toten Blindschleiche gewesen sein.
Nach einer ausführlichen Vorstellung der heimischen Tierwelt anhand von Präparaten und Fellen an der Jagdhütte, standen die beiden Jäger den neugierig gewordenen Kindern bei selbstgemachtem Stockbrot, Bratwürsten und Limonade Rede und Antwort.
Ein durchaus gelungener Vormittag, der den begeisterten Grundschülern mit deren Lehrerin nicht nur das Thema Wild und Wald näher gebracht, sondern mit Sicherheit auch das eine oder andere negative Vorurteil zur Jagd genommen hat.
1
Einem Mitglied gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.gersthofer | Erschienen am 03.06.2017
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.